Geplatztes Magengeschwür mit lebensbedrohlicher Magenblutung - Rückfallmöglichkeit?

Ich mache mir große Sorgen, um meine Vater. Er lag letzte Woche noch mit einem geplatzten Magengeschwür im Krankenhaus bzw. er ist wegen seinem Herzen dort gewesen und eine Schwester, hat ihn durch Zufall blutend auf dem Boden gefunden. Er wurde notoperiert und kam auf die intensivstation. Jetzt wohnt er bei uns zuhause, da mein Mann und ich arbeiten müssen, sind wir nur abend zuhause. Ich habe nun Angst, dass ich nachhause komme und ihn blutend auf den Boden wiederfinde. Ist es wahrscheinlich, dass ein geplatztes Magenschwür wieder auftreten kann? Wie schnell können Magengeschwüre entstehen?

Antworten (3)

Da wo ich herkomme, gibt es Pflegestationen, die auch Hausbesuche absolvieren. Je nachdem, welchen Vertrag man bucht, wird dein Vater ein bis mehrmals am Tag von qualifiziertem Pflegepersonal besucht und ggf versorgt. Du kannst dich ja mal erkundigen, ob es sowas auch in deiner Nähe gibt! Aber am Wichtigsten finde ich, ist, wenn du mal mit deinem Vater sprichst und ihn fragst, für welche Option er sich am ehesten entscheiden würde. Immerhin geht es um ihn, da sollte er auch das Recht haben, darüber entscheiden zu können, auf welche Weise ihm geholfen werden kann. ;)

Ich stimme Maren vollkommen zu.. sollte dir das aber zu unsicher sein, kannst du deinen Vater doch bei einer Tagesstätte unterbringen, die sich um ihn kümmert? Immerhin bleibt das Risiko ja bestehen, dass dein Vater in einer schlimmen Situation weder den Knopf drücken noch sprechen kann.

Liebe Katha...

...Hast du vielleicht schon einmal etwas von einem Notfallrufgerät gehört? Das ist eine Art Anhänger, der mit einem Knopf versehen ist - beim Drücken entsteht ein Signal, dass mit einem im Haus installierten Lautsprecher kommuniziert. Die benachrichtigte Person (einer Hilfsorganisation) klärt dann erst einmal ab, ob es sich wirklich um einen Notfall handelt und kann so schnell handeln und einen Arzt schicken. Dein Vater hätte bestimmt nichts dagegen, so etwas zu tragen und dir würde es große Sicherheit gewähren. Soweit ich weiß, betragen die Kosten max 30 Euro. Zu holen ist das Gerät bei einer Hilfsorganisation. Alles Gute weiterhin!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren