Gesundheitsmatten in der Fußreflexzone - wer hat damit Erfahrungen?

Hallöchen!
Also ich habe die Tage wieder einen Artikel gelesen über diese Matten mit denen man jetzt auch zu Hause die Fußreflexzonenmassage anwenden kann - kenne aber keinen der das persönlich tut, hat schon jemand Erfahrungen? Seit wann und wie oft geht ihr denn da drauf?
Wäre gut für mich das ich echt meine Muskulatur schonend stärken möchte.

Antworten (8)
Schmerzt und nimmt die Schmerzen

Also am Anfang hat das Gehen auf der Matte ziemlich geschmerzt. Allerdings mit der Zeit (nach 3 Tagen) habe ich mich so sehr daran gewöhnt, dass ich die Schmerzen vermisste. Was ich nicht vermisste waren meine Hüftschmerzen (Hüft-Dysplasie links), die nach einer Woche wie weggeblasen waren. Die gofit-Matte, deine Empfehlung meines Hausarztes, war der beste Tipp aller Zeiten.

Danke

Danke sehr, ah ok dass es sowas dort auch gibt hab ich nicht gewusst, werde mal nachfragen die können mi sicher auch noch gleich mehr dazu sagen. Das wird dann wohl sicher die sein.

Ja

Ja ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass die Matte von meinem Opa von goFit ist! Ich habe nämlich zuletzt eine Werbung dafür in der Apotheke bei uns gesehen und die hat absolut genauso ausgesehen wie die von ihm :P

Woher

Wo habt ihr denn eure Matten alle her - also bestellen oder kann man die wo kaufen? Und ja ich denke auch es kann nicht schaden und gerade die Fussrefelxzonen werden oft ja unterschätzt was die bewirken können.

Aber mir hat die Matte bei meinen Verspannungen im Rückenbereich geholfen, außerdem hatte ich immer wieder Probleme mit meinem rechten Knie - die sind durch die tägliche Bewegung immer besser geworden.

@ Happy Helena: Hast du auch eine von Go Fit oder eine andere?

Ok - danke! Das sagt euch also schon mal was das ist gut und hattet ihr oder eure Verwandten denn Beschwerden die dann besser wurden, wie lange, also über welchen Zeitraum habt ihr das angewendet?

Bin total happy für meinen Opa!

Ich selbst besitze so eine Matte nicht aber mein Großvater hat sich vor einiger Zeit eine zugelegt, da er ziemlich schwere Probleme mit seinen Füßen hat... er leidet nämlich an Altersdiabetes und hat auch noch eine schwere Kriegsverletzung, die ihm beide schwer zu schaffen machen :/ sein Arzt meinte daraufhin, dass er seine Therapie mit so einer Matte kombinieren könnte (Fußreflexmassagen sind nämlich etwas zu teuer) und da muss er sich auch täglich draufstellen. Sieht relativ lustig aus wenn er sein „Tänzchen“ auf der Matte hinlegt aber es dürfte wirklich funktionieren :) Komplett schmerzfrei ist er noch nicht aber man sieht, dass es ihm besser geht und er erleichtert wirkt :)

So an die 15 Minuten!

Hallo!

Ich habe so eine Matte wie von dir beschrieben zu Hause und nutze sie jeden Tag, in der Früh und am Abend, an die 15 Minuten. Ich kombiniere das immer mit meinem täglichen Morgen- und Abendritual, wo ich mir das Gesicht reinige, die Haare kämme, Zähne putze und was man sonst so alles macht.

Hast du denn schon Erfahrung mit der "Bearbeitung" von Fußreflexzonen? Wenn nicht, warne ich dich vielleicht schon mal vor: Egal ob beim Masseur in Form einer Massage oder eben daheim mit der Matte, das Stimulieren der Reflexzonen ist mitunter nicht immer angenehm, man gewöhnt sich mit der Zeit aber daran.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren