Gibt es einen pflanzlichen Ersatz für Psychopharmaka?

Ich leide seit einem Jahr unter meinen Panikattacken.Meine Ärztin hat mir jetzt zwar ein Medikament verschrieben, es soll aber viele Nebenwirkungen haben.Eigendlich möchte ich dieses chemische Zeug nicht einnehmen.Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten, mit den Panikattacken fertig zu werden.Eventuell ein pflanzliches Mittel?Bin euch für Tipps sehr dankbar. maregna

Antworten (2)

Auf der Packungsbeilage müssen ja immer alle möglichen Nebenwirkungen stehen, die jemals bei irgendjemandem aufgetreten sind. Auch Aspirin hat eine Litanei an Nebenwirkungen, die aber bei 99% der Leute, die es nehmen, nicht auftreten. Außerdem sind manche "Nebenwirkungen" wie z. B. Schwindel, Benommenheit bei Beruhigungsmitteln als Teil der Wirkung zu betrachten, denn es soll ja einen Teil des Körpers betäuben. Meistens gibt sich das dann mit der Zeit.

Johanniskraut

Man kann es mit Johanniskraut versuchen, ich würde das aber mit der Ärztin abklären, denn es ist zwar ein pflanzliches Mittel, es hat aber auch Nebenwirkungen. Einige pflanzliche Mittel haben sogar stärkere Nebenwirkungen als die "Chemie-Käule".

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren