Medikinet oder Ritalin?

Hallo! Ich habe ADS und leide fürchterlich darunter. Überall falle ich wegen meiner Krankheit unangenehm auf. Mein Arzt hat mir Medikinet (Methylphenidhydrochlorid) verschrieben. Ich nehme das Medikament schon einige Monate. Seitdem habe ich ein starkes Sodbrennen und Kopfschmerzen. Ich habe gegoogelt und erfahren, daß das Mittel Ritalin auch bei ADS eindesetzt wird. Es ist nur etwas teurer. Mein Arzt sagt, daß es keinen Unterschied zwischen Ritalin und Medikinet gibt. In einer Zeitschrift las ich aber, daß in Ritalin eine magenschonende Substanz enthalten ist. Da ich das starke Sodbrennen habe, wäre es doch eigentlich besser für mich. Ich bekomme es aber nicht verschrieben. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Gruß Hans

Antworten (2)

Leider kann ich dir auch nicht sagen, warum du nur Medikinet verschrieben bekommst. Das muss dir der Arzt mal richtig erklären. Aber wenn es dir vor allem um das Sodbrennen geht, dann könntest du dir doch einen Magenschoner mitverschreiben lassen, oder nicht?

...

Das kannst auf so ziemlich alle Medi's beziehen! Der Dok ist dabei nicht wirklich der Schuldige, sondern eher die Krankenkassen. Bei der Verschreibung von Medi's muss er sich danach richten, was halt durch deine Krankenkasse auch erstattet wird.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren