Habe das Gefühl das es mir mit Seroquel schlechter geht was tun ?

Hallo mir wurde vor kurzer Zeit eine Psychose diagnostiziert. Habe vorher
Schon Psychopharmaka genommen da
Ich an einer Generalisierten Angststörung
Leide. Habe deshalb 150mg Venlafaxin
Genommen und weil ich so Müde war
Es auf 75mg absetzen lassen. Jetzt durch meine Psychose habe Illusionen und Halluzinationen nehme ich noch 300mg
Seroquel immer Nachts die Filmtabletten.
Aber weil ich immer Angst habe vor den
Nebenwirkungen nehme ich Sie immer
Kurz vor Sonnenaufgang ein weil ich panische Angst habe vor der Dunkelheit.
Weil ich denke das am Tag mit schneller
Geholfen werden kann also wenn es Hell
Ist als Nachts... Ich fühle mich seit ich Serquel nehme öfters mal Unruhig und schlafe nur noch außerdem fühle ich mich manchmal so zugedröhnt kann es sein das ich Seroquel nicht Verträge oder das 300mg
Überdosiert sind? Am 13.Septemeber habe ich wieder einen Termin bei meinem Psychiater da kann ich ihm das dann alles mit teilen... danke schon mal :)

Antworten (1)
Seroquel macht müde müde müde

Das ging mir auch so. Außerdem stieg mein Zuckerspiegel damals schlagartig an. Rede unbedingt mit Deinem Arzt und nehme Dir die Freiheit heraus zu sagen, so geht es nicht weiter Punkt. Weil wenn Du Dich nicht drum kümmerst, kümmmert es niemanden. Ich kenne aber Menschen, denen hilft das Mittel. 4-6 Wochen solltest Du dem Mittel schon eine Chance geben. Gruss Gast

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren