Gibt es heute noch die sog. Hausgeburten? Welcher Arzt führt sie durch?

Hallo und guten morgen. Ich bin schwanger und habe mich jetzt mal mit dem Thema Geburt befasst. Ist ja schon irgendwie spannend muss ich sagen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht evtl. eine Hausgeburt vornehmen zu lassen. Wie seht ihr das? Ist das heute noch so angebracht? Und welcher Arzt wäre dann dabei?

Antworten (1)
Natürlich gibts noch Hausgeburten

Natürlich ist dein Kind schon längst auf der Welt, aber vielleicht liest jemand anderes das ja noch.
Was heißt denn "ist das heute noch angebracht"? Richtest du dich bei der Geburt deines Kindes danach was angebracht ist und dem gesellschaftlichen Norm entspricht?
Dann bist du auf dem Holzweg. Natürlich sind Hausgeburten auch heute noch angebracht. Informiere dich am besten ausreichend über dieses interessante und komplexe Thema.
Bei einer Hausgeburt ist gar kein Arzt anwesend. Nur eine Hebamme. Es gibt auch die Alternative einer Alleingeburt, bei der überhaupt keine Hebamme anwesend ist. Bei gesunden Frauen nach normalen Schwangerschaftsverlauf ist eine Hausgeburt sehr empfehlenswert, da man nicht den Klinikalltag, dem Personal und der Hektik ausgesetzt ist. Eine Hausgeburt ist für Frauen geeignet, die Vertrauen in ihren eigenen Körper haben, bereit sind Schmerzen für ihr Kind in Kauf zu nehmen und ohne medizinische Hilfe (zB in Form von schmerzhemmenden Medikamenten etc.) gebären wollen.
Informationen gibts im Internet zB unter www.quag.de, in diversen Foren (zB Geburtsforum) oder in Büchern (zB Luxus Privatgeburt).
Ich hoffe deine Kleine/Dein Kleiner ist mittlerweile wohlauf und die Geburt ist gut verlaufen.
PS: Meine drei Mädels, Anna-Lotta (7), Ida Sophia (4) und Jule Marie (11 Monate) sind alle per Hausgeburt zur Welt gekommen. Bei Anna-Lotta und Ida war eine Hebamme anwesend. Die kleine Jule kam per Alleingeburt zur Welt. Einen Tag nach der Geburt kam die Hebamme und untersuchte Jule und mich... wir waren beide wohlauf und topfit. In ein oder zwei Jahren wünschen mein Mann und ich uns noch ein weiteres Kind und planen wieder eine Hausgeburt. Übrigens haben wir uns auch vor der Geburt nie das Geschlecht sagen lassen und die Vorsorgeuntersuchungen ausschließlich von der Hebamme durchführen lassen.

Liebe Grüße von Ella mit Anna-Lotta, Ida und Jule

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren