Henndrick

Gleichberechtigung in der Gesellschaft

Hallo an alle Männer und Frauen ob Hetero oder Homo, wie seht ihr die heutige Gleichstellung für Homosexuelle in unserer Gesellschaft?
Seit ihr auch der Meinung das wir da noch ein großes Defizit haben?
Ich selber bin Schwul und würde gerne eure Meinung dazu hören denn schon in unseren Grundgesetz steht doch schon das alle Menschen gleich sind und da bin ich der Ansicht das wir auch rechtlich gleichgestellt sein sollten.
Ich selber bin seit sieben Jahren mit einen Mann (verheiratet) aber da wir rechtlich nicht der Heteroehe gleichgestellt sind haben wir uns über einen Notar gegenseitig abgesichert was Patientenverfügung, Erbschaft usw. angeht.
Es wäre schön wenn ich viele Meinungen und Antworten zu diesen Thema hier bekomme .
Vielen Dank und ein lieber Gruß Henndrik

Antworten (12)
Henndrick

Genau das meine ich, es ist wie bei vielen Dingen ein sehr langer Prozess aber schön dann zu sehen das es voran geht wenn auch langsam.

Da kann ich dir nur vollkommen zustimmen.

Es ist schon viel geschafft und das muss man sich immer vor Augen halten.

Henndrick

Gleichberechtigung in der Gesellschaft ist wohl wirklich nur in kleinen schritten möglich aber auch so kommt man voran .
Rückschläge gibt es hier und da auch immer wieder aber die gehören wohl auch dazu und lassen mich dann auch stärker werden und zeigt mir immer wieder nicht aufgeben und weiter für das gute zu streiten

Hallo Henndrick,

Es ist schon sehr traurig dass dieses Thema keinen interessiert. So ist die Gesellschaft: Was mich nicht betrifft interessiert mich auch nicht.

Bin auch der Meinung dass Gleichstellung nicht nur ein homosexuelles Thema ist, es betrifft alle Randgruppen.

Ich selbst bin hetero aber mir wurde beigebracht dass man auch auf die Sorgen anderer achten muss. Zudem sitze ich seit über 3 Jahren im Rollstuhl und bin erschrocken wie die Menschen plötzlich mit einem umgehen. Sowie man nicht mehr der Norm entspricht ist man auch nichts mehr wert.

Ich bin der Meinung dass wir alle gleich sind und so sollte man auch jeden behandeln. Darum müssen wir halt mit viel Humor kämpfen, da die Gleichstellung in den Köpfen noch lange nicht angekommen ist.

Bin aber trotzdem sehr froh dass ein großer Schritt gemacht wurde und ihr endlich heiraten dürft.

Henndrick

Hallo Rice, vielen Dank für deine Glückwünsche, wie es scheint sind wir wohl die einzigen die hier schreiben was sehr schade ist, denn Gleichberechtigung in der Gesellschaft ist ja schließlich kein schwules Thema und geht uns alle was an was mich dann um so mehr verwundert das hier weiter keine eine Meinung hier offen schreibt.

@Henndrick

Ich freue mich mega für euch und die Gerechtigkeit. Endlich habt ihr nicht nur die gleichen Pflichten sondern auch die gleichen Rechte.

Glückwunsch

Henndrick

Vom Gesetz her sind wir ja nun gleichgestellt, ich lebe in einer Lebenspartnerschaft und habe mir nun einen Termin geholt und lasse den mit meinen Freund in eine Ehe umwandeln, 2010 sind wir die Lebenspartnerschaft eingegangen und freuen uns nun diese in eine gleichberechtigte Ehe umwandeln zu lassen. Wer freut sich noch mit uns?
LG Henndrick

Henndrick

Gleichberechtigung und Diskriminierung in unserer Gesellschaft ist ein großes Thema, wenn jeder mal in sich selber reinguckt stellt sicher auch jeder für sich selber fest das man irgendein (Fehler) hat der nicht der sogenannten Norm entspricht.
Da stellt sich mir so manchmal die Frage : Wer stellt diese Norm auf?
Anders sein ob sexueller Hinsicht oder körperlicher Hinsicht politisches denken und was es noch alles so gibt bin ich der Meinung .............
Leben und Leben lassen so lange Niemand dabei zu schaden kommt.!!!
Die Vielfältigkeit der Gesellschaft macht das Leben doch erst Interessant und auch lebenswert .

Allerdings komisch hier, wegen der geringen Einbringung an Meinungen ... -.-

Lieber Henndrik.
Ich muss Dir leider sage, dass die Kirche in unserem Land noch sehr stark ist, wodurch sich diese bitteren Diskriminierungen gegen alles nicht-heterosexuelle auch weiterhin aufbäumen. Leider sind die als nicht-heterosexuellen kenntlichen Personen auch noch in der Minderheit, was Gleichstellung erschwert und fast als ein unmögliches Vorhaben offenlegt.

Das ist manchmal schrecklich und bringt einen an den Rand des Abgrundes, wirft einen in die Wüste, doch anderseits sollte man dies keinesfalls als Grund sehen, aufzugeben, nein ganz im Gegenteil, man sollte aus dem Abgrund seine Stärke ziehen, Wasser suchen und schöpfen - Minderheiten müssen für mehr Toleranz kämpfen, für eine besser Welt, ansonsten wird alles so weiter vor sich hintrudeln, bis es gar vorm Wasserlocht erschlafft und versickert.

So weit dürfen wir es nicht kommen lassen!

So seh ich das auch. Wir müssen kämpfen damit wenigstens unsere nachfolgenden Generationen frei und gleichberechtigt leben dürfen.

Ich finde es sehr traurig, dass sich hier nicht noch mehr Leute mit einbringen. So viel zum Thema Toleranz, wohl eher Ignoranz. Sehr schade...

Henndrick

Hallo Rice,
danke für deine Antwort, es bleibt uns wohl nichts weiter übrig als weiter für die Gleichstellung von Minderheiten zu kämpfen.

Hallo Henndrick,
Auch ich bin der Meinung, dass unsere Gesellschaft noch sehr weit von einer Gleichstellung von Homosexuellen entfernt ist.
Generell werden alle Menschen, die nicht der Norm entsprechen, gesellschaftlich ausgegrenzt. Es wird zwar immer wieder so getan als wären alle tolerant, doch das ist leider zumeist nur Maskerade.
Ich finde es unter aller Sau, dass man sich im Jahr 2017 immer noch seinen Platz in der Gesellschaft erkämpfen muss und sich wegen seiner Neigungen rechtfertigen muss. Gleichstellung findet eigentlich nur in den Medien statt um sich als weltoffen darzustellen.

Homos, Trans, Behinderte sind genauso Menschen. Wir fühlen, denken, lachen, weinen wie jeder andere Mensch auch.
Ich frage mich wer überhaupt festlegt was normal ist und was nicht?
Jedoch kann man ein Gutes aus dem Ganzen rausziehen: Wir sind stärker, zäher und können besser für uns einstehen, zudem haben wir gelernt die Dinge aus einem ganz anderen Blickwinkel zu sehen. Diese Dinge bleiben den "Normalos" vorenthalten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren