Habe besonders morgens schlechten Atem, woran liegt das?

Hallo! Ich brauche immer ziemlich lange für meine Zahnpflege, weil mir mein Zahnarzt gesagt hat, daß ich einen schlechten Atem habe. Aber die Zähne sind alle in Ordnung. Ich habe selbst festgestellt, daß ich morgens wenn ich aufwache, einen starken Mungeruch habe. Woran liegt das? LG Irma21

Antworten (3)
Zahnstein und Mundgeruch

Leider ja, das ganz normale tägliche Zähne putzen kann das oft gar nicht beheben. Wenn man starken Mundgeruch hat, das trifft eher auf den Tag dann zu, sollte man sich die Zähne auch wirklich jährlich einmal professionell reinigen lassen, dadurch wird Zahnstein entfernt, dieser Zahnstein kann sehr ausschlaggebend dafür sein, dass man starken Mundegeruch hat.

Ja, das stimmt, Mundgeruch kann auch vom Magen her kommen. Aber es gibt auch eine sehr gut ayuvedische Methode, um Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Das ist das sogenannte Ölziehen. Einfach einen Esslöffel normales Speiseöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl oder auch Olivenöl in den Mund nehmen und durch die Zähne ziehen und im mund hin und her bewegen. Das ganze sollte man so etwa 10 Minuten machen, anschließend ausspucken und die Zähne gut putzen. Wenn man das regelmässig macht, sollte der mundgeruch zurückgehen.

Mundgeruch am Morgen

Am Morgen nach dem Aufstehen ist der Atem sicher nicht der frischeste. Das dürfte bei keinem Menschen zutreffen. Der Magen ist leer und der schlechte Atem kann auch vom Magen her kommen. Wenn man nach dem Aufstehen einen Schluck Wasser trinkt, wird das meistens auch schon gleich besser.

Die Zahnpflege sollte man wirklich sehr gut durchführen. Dazu gehören neben der obligatorischen Zahnbürste auch eine Zwischenraumzahnbürste, Zahnseide und auch sogar ein Zungenreiniger.

Mit etwas Mundwasser bei der Spülung kann man den Atem auf längere Zeit frisch halten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren