Habe mir die Haare mit Haushaltsnatron verätzt!

Hallo! Ich bin so sauer, ich kriege mich nicht mehr ein. Es geht darum: Ich wollte meine frisch gefärbten Haare etwas heller machen, weil sie mir etwas zu dunkel waren. Ich suchte nach einer Lösung und erzählte meiner Freundin davon. Sie hat immer so gute Tipps auf Lager und sagte, ich soll mir eine Mischung mit Haushaltsnatron anrühren und mir den Schleim in die Haare massieren. Dadurch würden die Haare mit Sicherheit einige Töne heller. Das habe ich dann auch gemacht. Jetzt sind meine Haare total verfilzt, verätzt und klettig. Was kann ich dagegen tun? Hife!! ! Herzlichen Dank! Gruß Sofie

Antworten (2)

Natron benutzt man eher für eine Haarspülung um Silikone herauszuwaschen, aber zur sanften Aufhellung eignet sich das überhaupt nicht.

Wenn man Natron falsch anwendet, können sich die Haare verfilzen. Da hilft es nur noch, die Haare wieder normal zu waschen.

Natron wird auch nicht so dickflüssig angerührt, wenn man es als Haarspülung benutzen möchte. Auf einen Liter Wasser werden da höchstens zwei Teelöffel Natron gegeben.

Um Haare sanft zu entfärben ist Anti-Schuppen-Shampoo am besten. Das Shampoo von Head and Shoulders ist dafür perfekt geeignet. Durch die Inhaltsstoffe werden die Haare sanft entfärbt, bzw. Farbpigmente herausgewaschen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren