Haben Kinder, die unheimliche Bilder malen, ein psychisches Problem?

Hallo! Ich mache mir Gedanken um meinen 3jährigen Neffen. Wenn ich auf ihn aufpasse und ihn zum Malen annimiere macht er zwar mit, aber ich erschrecke mich immer, wenn ich die Bilder sehe. Der Kleine malt immer nur mit schwarzen Farben. Und dann auch noch gruselige Gestalten und Blitze. Wenn ich ihm vorschlage ein Blümchen zu malen, weigert er such. Meine Schwester und ich machen uns Sorgen um den Kleinen. Weisen seine düsteren Bilder auf ein psychisches Problem hin? Wer kann uns sagen, ob unsere Sorgen berechtigt sind, oder ob kinder in dem Alter solche Phasen haben? Herzlichen Dank für die Hilfe! LG Sylvia24

Antworten (1)
Moderator
@Sylvia24

In diesem Themenbereich geht es um den Beruf des Kinderpsychologen. Du bekommst hier keine psychologische Beratung.

Wieso soll er denn Blümchen malen? Ist doch auch nur ein Klischee. Der Junge ist 3, und vielleicht findet er dunkle Farben schön. Tu ich ja auch. Ich denke ihr habt zu viel Horrorfilme gesehen. Wenn euch das ernsthaft Sorgen macht, dann sollte deine Schwester das mit dem Kinderarzt besprechen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren