Handy und WhatsApp bei Kindern

Hallo zusammen!
Ich wollte euch mal fragen, was ihr vom Medienkonsum bei Kindern haltet.
Ab wann sollte eurer Meinung nach ein kind ein Smartphone bekommen? Und ab wann sollte es auf sozialen Netzwerken wie WhatsApp registriert werden?
Oder um die frage mal umzustellen: Findet ihr, dass ein Kind ab einem gewissen Alter ein Handy und WhatsApp haben müsste, damit es nicht von der Gruppe seiner Klasse ausgeschlossen ist?

Danke schon mal für Antworten
Tim9283

Antworten (4)
Nachtrag

Es gibt natürlich einzelne Problemkinder, damit meine ich Leistungsverweigerer und psychisch gestörte, die nie den Umgang mit einem Handy nie lerenen werden. Leider sind es oft genau diese Kinder, die oft früh eines bekommen. Solchen Kindern würde ich weder ein Handy noch ein Smartphone empfehlen.

@ Rice

Ich denke, dabei hast du recht, es kommt jeweils auf das Kind an. Meiner Meinung nach sollte ein Kind ein Handy besitzen dürfen, sobald es konstruktiv damit umgehen kann, das heißt nicht nur spiele spielt und herumchattet, sondern sich auch noch auf das "echte" Leben zu konzentrieren. Das ist bei Kindern oft sehr schwer, weil Handys einen hohen Suchtfaktor haben.
Ein Kind sollte spätestens dann ein Handy haben, sobald der gesamte Freundeskreis ein Handy hat und das Kind unter den Freunden sonst sehr eingeschränkt wäre. Ich denke, dass zu dem Zeitpunkt jedes Kind ein Handy konstruktiv nutzen kann.

Schönen Abend noch
Tim

Ich denke dass heutzutage die Nutzung von Smartphone und Handy zum Zeitgeist gehören. Dementsprechend wachsen unsere Kinder ja in einem medialen Zeitalter auf und schauen sich das auch bei uns Großen ab. Dennoch denke ich, dass man die Kinder nicht zu früh damit vertraut machen sollte und sie sogar schon im Kleinkindalter damit ruhig stellen sollte. Zum Umgang mit internetfähigen Geräten gehört in meinen Augen, dass die Kinder in der Lage sein müssen Gefahren zu erkennen und verantwortungsvoll damit umzugehen. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und das können sie meiner Meinung nach frühestens ab 10 Jahren. Mein Ältester bekam sein erstes Smartphone erst mit 12 Jahren und das hat auch völlig zugereicht. Zudem hat er einen Jugendschutz drauf und auch sonst ist es eingeschränkt. Auch kann er keine Einstellungen ändern ohne dass ich benachrichtigt werde. Seine Nachrichten jedoch würde ich nie lesen.

Ich denke, dass für die Kinder heutzutage der Umgang mit sozialen Medien und Smartphones zum Leben dazu gehört und man ihnen es auch gewähren sollte. Allerdings erst wenn sie geistig in der Lage sind Gefahren abzuschätzen, Verantwortung zeigen und auch zusätzlich andere Interessen außer dieser haben. Zudem sollte man auch immer die Nutzungszeit im Auge behalten. Mein Großer (14 Jahre) hat feste Zeiten wann er das Smartphone nutzen darf und wann es aus zu sein hat. Ich finde die Kinder sollten lernen dass es mehr gibt als die virtuelle Welt.

Kommt auf Kind an...

Also, ich würd sagen das es auf das Kind ankommt, ob es gut lernt das Handy nur selektiv zu nutzen oder eher dazu neigt zu übertreiben. Ich kenne 1-2 Jährige die schon mit dem Smartphone beruhigt werden, weil es ja einfach ist für die Eltern wenn das Kind ruhig ist und sich damit befasst. Wie das TV schauen. Grundsätzlich finde ich es wichtig das ein Kind auch damit aufwächst, aber der Umfang des Konsums muss im Auge behalten werden. Unsere Tochter ist jetzt 3 und ich kann mir nicht vorstellen das ein Handy für sie jetzt sinnvoll ist. Vielleicht wenn sie in die Schule kommt und bis dahin gelernt hat es selektiv zu nutzen...vielleicht aber auch erst mit 10...das muss man sich dann anschauen...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren