Hautveränderungen bei älteren Hunden - Krebsgefahr?

Der Labrador meiner Freundin ist 12 Jahre alt. Neulich hat sie einen Knubbel am Kopf festgestellt und ist gleich zum Tierarzt. Der meinte, es könne ein Hinweis auf Krebs sein und wollte noch eine Probe einschicken. Hat jemand von euch ähnliches mit eueren Hunden erlebt? Danke für euere Beiträge. Gruß, Maike

Themen
Antworten (3)

Gerade auf dem Kopf bei Hunden kann es sich um eine Entzündung handeln. Muss nicht unbedingt ein Tumor sein. Ein Tierarzt sollte aufgesucht werden. Oft erkennt man auch am Hund ob er gesund ist, wenn etwas ernsthafteres vorliegt, fressen und trinken die Hunde oft nicht mehr so viel und sind auch nicht mehr so aktiv.

Das können bei älteren Hunden auch Schleimbeutel sein. Das ist nicht selten, wenn ein älterer Hund einen Knubel auf dem Kopf oder an einer anderen Stelle am Körper hat.

Regina

Oje, schau mal hier
http://www.gladiatorplus.com/de/hund/gesundheitsfibel_1/hundekrankheiten
vielleicht findest du was.

LG

Regina

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren