Hilfe! Ich soll einen Katheter bekommen!

Hallo! Mein Name ist Leonie und ich bin 16.
Da ich, seit ich 13 1/2 bin wieder nacht ins Bett mache und seit kurz nach meinem 15. Geburtstag auch tagsüber unkontrolliert Urin abgebe haben meine Mutter und ich verschiedene Ärzte aufgesucht und immer ohne Erfolg. Seit damals trage ich Windeln. Seit zwei Monaten bin ich bei einem Arzt in Behandlung der meinete wenn das nicht besser wird dann müssen wir dir wohl einen Katheter legen, so hat es mir meine Mutter erzählt.
Morgen ist es soweit und ich habe Angst davor. Meine Mutter meinte das wenn ich so einen Katheter habe, wir alle zwei Wochen zum Wechseln dahin müssen.
Kann mir einer sagen ob so ein Katheter weh tut??
Grüß Leo

Antworten (17)

Das Problem kenne ich sehr gut.

Ein Dauerkatheter mit Katheterventil für die Dauer von 4 Wochen löst das Problem mit dem Bettnässen.

Statt dicken stinkenden nassen und immer verdächtig raschelnden Windeln nutze ich dafür schon länger den Dauerkatheter:

Damit habe ich nur die besten Erfahrungen gemacht und noch keine peinlichen Situationen erlebt.

ich habe schon mehrmals für bis zu 4 Wochen einen CH14 10 ml Silikonkatheter drin gehabt . Mit einem Uromed Katheterventil Basic tagsüber und nachts manchmal Bettbeutel.

Bei Konzerten nutze ich immer den Bellybag Urinbeutel / Bauchbeutel von Teleflex für bis zu 2 Wochen. Mit dem 60 cm Ablaufschlauch im Hosenbein kann ich den Urin nach Bedarf ständig tröpfelnd oder auch 1 Liter auf einmal ganz unauffällig und unerkannt an meinem Platz stehend abgeben.

Beim ersten mal Dauerkatheter hat er am ersten Tag am Harnröhreneingang ganz leicht gebrannt. Aber nach einer Nacht habe ich den Dauerkatheter gar nicht mehr gespürt dass er überhaupt drin war.

Nach Anleitung lege ich ihn mir mittlerweile problemlos selber.

Der Dauerkatheter riecht nicht und raschelt nicht und macht keine weithin sichtbar nasse Hose und ist viel einfacher zu verbergen und auch hygienischer als das Windel gedöns.

Zum Pipi machen nur das Ventil im Stehen zum Reißverschluss Hose Rock rausholen und öffnen. Du musst nichts versifftes anfassen oder dich auf was verschmutztes setzen oder abwischen..

Einfach praktisch!

Der Dauerkatheter mit Katheterventil passt ganz diskret und unauffällig in jedes Unterhöschen.

und es bleibt immer alles trocken.

Für das erstmalige Legen (lernen) von Dauerkathetern gibt es Fachleute:

Mein Tipp:

Geh mit voller Blase zum Arzt und sage du kannst nicht pinkeln. Der wird dann die Blase abtasten und einen akuten Harnverhalt diagnostizieren. Dann setzt er Dir für eine Woche einen Dauerkatheter.

nach der Woche wird der Katheter gezogen und Du sollst probieren ob es wieder normal möglich ist zu pinkeln.

So hast Du die Sicherheit dass der Dauerkatheter fachmännisch gelegt wird und Du kannst eine Woche Inkontinenz ausprobieren.

So habe ich mir das beibringen lassen. ganz kostenlos

😃😎😀👍

LG Markus

Ich habe seit 3 Jahre einen Dauerkatheter und habe damit keine Probleme. Ich glaube mir würde etwas angehen wenn er weg wäre.

Bequem und praktisch?

@kaemist
Also bequem und praktisch finde ich einen Dauerkatheter nun überhaupt nicht. Ich muss derzeit auch einen Dauerkatheter tragen und finde es unangenehm, lästig und irgendwie auch peinlich. Ich hoffe nur, dass das
"Vergnügen" bald ein Ende hat.

Katheter bequem und praktisch

Daniel wieso brauchst du einen Katheter und wie lange hast du ihn denn schon?

Man gewöhnt Sich drann

Das Erste mahl hatte ich große Angst Davor aber Wenn er gut gelegt wird sollte es Kaum Weh tun ein Bischen Brennt es aber mit Betäubungsgehl gehts. Wurde mal ne Urodynamik gemacht?? es gibt kompetente Spezialisten dafür Uni klinik Mainz Urologische Klinik

Katheter

Ich bin seit jahren katheterträgerin, du wirst dich nach einigen wochen daran gewöhnt haben ihn zu tragen.du bist dann froh das der urin in einen beutel leuft und nicht in die hose.glaube mir!

Katheter

Kommt ihr Net besser wen ihr windel tragt

Naja

Bei mir habe ich als erstes betaubendes gleiten bekommen.
dann habe ich den Magnet bekommen.es tat nicht weh aber fühlte sich so an als ob ich auf Klo musste und nicht kann.mehr war gar nicht los.

@Leo

Hallo Leo,

weiß nicht, ob du noch im Forum bist, aber hab gedacht, ich antworte dir hier mal, weil es mir wie dir geht.
Was ist denn aus deinem Katheter geworden? Musst du ihn immer noch tragen? Oder wann ist er rausgekommen? Wie geht es dir jetzt?

Liebe Grüße,
Sandra

Ursache für Inkontinenz? Psychosomatische Ursachen abgeklärt?

Liebe Leonie! Was genau soll denn die Ursache für die Inkontinenz sein und wie soll sie behandelt werden? Das Katheterisieren ist ja eigentlich nur eine symptomatische Behandlung. Gibt es vielleicht psychosomatische Ursachen, vielleicht etwa Stress im privaten oder schulichen Bereich? Das kann manchmal auch die Ursache von Blasenbeschwerden sein. Ich würde das mal abklären, hat der Arzt auch mal mit Dir allein gesprochen? Gegebenenfalls würde ich das Gespräch mit dem Arzt suchen. Viele Grüße und Erfolg beim Loswerden des Katheters

@Leonie

Echt, solange muss Der Katheter drin bleiben?? Was soll das bringen?? Wie erlebst du deinen Schulalltag damit?? Stell mir das komisch vor!!
LG Mia

@Mia

Das Katheter wechseln war wie zu erwarten, eine komische Situation. Ich hab wieder dieses Fremdkörpergefühl das ich auch vorher schon hatte.
Ich muss jetzt erstmal 6 Monate alle zwei Wochen zum Wechseln hin. das ist voll ...!
bis dann Leo

@Leonie

Na, wie war das Katheter Wechseln?? Lass mal von die hören!
LG Mia

Mia

Mir geht es immer noch bescheiden mit dem Katether, ich kann mich einfach nicht an dieses Ding gewöhnen. Morgen muss ich zum wechseln hin! So einen Katheter wünsch ich keinem!!! Morgen erfahre ich wielange ich insgesamt so einen Katheter haben soll! Und dann heißt es weiter alle zwei wochen zum wechseln hin!! =(
LG Leo

Wie geht es dir ??

Hi Leonie!
Mich würde interessieren wie es dir so geht mit dem Katheter??
Gruß Mia

Es war ...

Schlimm! Ich musste mich auf eine Liege legen und die Beine etwas anwinkeln und spreizen und dann bekam ich betäubendes Geitgel in die Harnröhre.
Am Anfang brannte es etwas und dann begann der Arzt damit mir den Katheter zu legen, es tat weh (aber nur weil ich verkrampft war, ich wollte ja keinen Katheter).
Nachdem der Katheter geblockt war, sollte ich noch etwas liegen bleiben und es meinte dann zu mir und meiner Mutter wir sehen uns wenn was sein sollte ansonsten in zwei Wochen.
Ich will wieder normal Pipi machen können!!!
Gruß Leo

Wie war es?

Hallo Leonie!
Mich würde interessieren wie es war! Ich könnte mir vorstellen das es etwas weh tut.
Schreib doch mal wie es war.
Lg Katarina

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren