Ich habe einen Partner mit Sohn, kann das gutgehen?

Ich habe meinen Traumman kennengelernt. Er hat einen 6jährigen Sohn. Ich freute mich, weil ich Kinder sehr gern mag. Als ich den Kleinen kennenlernte, spürte ich aber eine gewisse Ablehnung. Ich dacht er fremdelt vielleicht. Die weiteren Treffen verliefen nicht anders. Ich kann ihn ja gut verstehen weil er seine Mutter vermisst. Aber es geht soweit, daß er sogar erreicht, daß ich mich mit meinem Freund streite. Ihn möchte ich aber nicht verlieren. Gibt es Beratungsstellen, die bei solchen schwierigen Situationen helfen können? Kann mir da jemand einen Rat geben? Gruß Seegerin

Antworten (4)
Ich auch

Natürlich kann das gut gehen, ich habe auch einen Partner mit Sohn kennengelernt. Das war vor drei Jahren, mittlerweile sind wir verheiratet und haben noch zwei gemeinsame Kinder. Das Wichtigste ist GERECHTIGKEIT!!!

LG

Im Notfall Psychologen hinzuziehen

Geduld ist schon gut, aber ein Dauerzustand sollte das nicht werden. Es geht ja schließlich auch um deine Beziehung. Ich würde notfalls mal über eine psychologische Beratung nachdenken (Familientherapeut zum Beispiel).

Ich glaube auch, dass du einfach abwarten musst und dem Kind Zeit geben musst, sich an die neue Situation zu gewöhnen.

Hab etwas Geduld

Auch wenn die Situation für dich natürlich nicht leicht ist, glaube ich doch, dass du als die Erwachsene viel Rücksicht auf das Kind nehmen solltest. Für den Kleinen bist du die Frau, die ihm nun auch noch seinen Vater wegnehmen will, wo ihn seine Mutter doch auch schon verlassen hat (so empfindet er es jedenfalls). Lass ihm einfach Zeit, dränge dich ihm aber auch nicht auf und sage ihm vielleicht auch einfach mal, dass er für seinen Papa und seine Mama immer das Allerwichtigste sein wird.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren