Impfvorbereitung für Babys durch Homöopathie?

Hallo,

ich habe da mal etwas aufgeschnappt, es soll möglich sein, Babys schonend auf bevorstehende Impfungen vorzubereiten, durch homöopathische Mittel. Geht das und ist das wirklich effektiv?

Schnuckel

Antworten (8)

Noch mal zurück zur eigentlichen Frage: Die Homöopathie kann auf keinen Fall schaden. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass sie bei dem Kind nicht wirkt. Aber wenn es die Eltern beruhigt, dann sollten sie es ruhig mit den homöopathischen Mitteln ausprobieren.

Zu reebabeauty: Unser Kinderarzt hat uns auch dazu geraten, unbedingt die Impfungen machen zu lassen. Nicht auszudenken, wenn wir uns später Vorwürfe machen müssten, weil unser Kind krank geworden ist, weil wir uns geweigert haben, es impfen zu lassen.

Moderator
@ bubischatz

Da kann ich "reebabeauty" nur zustimmen, wie würde es heute wohl aussehen, wenn vor "einigen" Jahren alle Eltern so gedacht hätten und ihre Kinder nicht hätten impfen lassen?
Wie viele Kinder hätten dann heute evtl. Kinderlähmung und andere schlimme Krankheiten, die heute durch die jahrelange Impfung fast verschwunden sind?
Wollen Sie wirklich, das sich diese Krankheiten wieder ausbreiten, das ihr Kind krank wird und dann noch etliche weitere Kinder und Erwachse ansteckt? Kann man das dann mit seinem Gewissen wirklich vereinbaren?
Ich wurde gegen wer weiß was alles geimpft und ich hatte nie irgend welche "Nebenwirkungen" und ich kenne auch keinen Menschen, der durch eine Impfung krank geworden ist.

@bubischatz

Sie handeln unverantwortlich, wenn Sie ihr Kind nicht impfen lassen. Damit risikieren Sie nicht nur die Gesundheit Ihres eigenen Kindes, sondern auch die der Kinder und möglicherweise auch der Erwachsenen, die mit Ihrem Kind in Kontakt kommen.
Bitte denken Sie daran, wenn Sie über die Frage Impfung oder Nicht nachdenken.

Ich stehe nicht nur vor der Frage: Homöopathische Mittel zur Impfvorbereitung oder nicht, sondern ich überlege mir ernsthaft, ob man seine Kinder überhaupt impfen lassen sollte. Ich höre von vielen Müttern, dass sie ähnliche Zweifel haben wie ich.

bubischatz

Nie gehört

Das halte ich für eine Zeitungsente. Die ganze Homöopathie ist ja schon höchst umstritten. Aber jetzt auch noch Babys mit dem Zeug traktieren zu wollen, ist sicher wieder nur ein Versuch der Hersteller, noch mehr Kohle zu machen.

Hallo Schnuckel, wenn es so etwas wirklich geben sollte, habe ich auch großes Interesse daran, mehr zu erfahren. Meine Kleine muss nämlich auch bald die Mehrfachimpfung bekommen, und so ganz wohl ist mir nicht dabei. So ein kleiner Wurm, und dann fünf oder mehr Impfstoffe auf einmal!

Homöopathie

Hallo,
für dein Baby würde ich eine Konstitutionsbehandlung empfehlen, die das Immunsystem stärkt und falls du dich für die ein oder andere Impfung entscheidest,
besser verträglich macht. Grundsätzlich empfehle ich dir einige Bücher
über Impfungen wie z. B. Impfen das Geschäft mit der Angst, Impfen pro und contra, Impfen ein Jahrtausendirrtum uvm.
Viele Grüße
Sabine
www.*****

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren