Ist der Eiweiss- und Calciumgehalt bei fettarmen Milchprodukten generell höher?

Ich habe kürzlich mal genauer die Inhaltsstoffe einiger Milchprodukte verglichen. Dabei ist mir aufgefallen, daß fettarme Produkte einen höheren Eiweiss- und Calciumgehalt aufweisen. War das jetzt Zufall oder sind diese Werte generell höher bei fettarmen Produkten? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben. Gruß, Romanol

Antworten (2)
Würde ich nicht verallgemeinern

Also erstmal zum calciumgehalt:

bei der Herstellung von Milchprodukten ist zwischen Säuregerinnung und Labgerinnung zu unterscheiden.
Bei der Säuregerinnung wird das Calcium herausgelöst und bei der Labgerinnung verbleibt es im Produkt, bedeutet das z. B. bei Hartkäsen, Schnittkäsen und Weichkäsen das Calcium generell im Produkt verbleibt. Zudem muss man unterscheiden ob bei der Herstellung des Produkts Molke abgezogen wird oder nicht. Als Beispiel: Quark und Joghurt werden beide mittels Säuregerinnung hergestellt (Calcium wird herausgelöst), der Unterschied liegt nur darin das bei Quark die Molke vom Käsebruch abgetrennt wird und beim Joghurt nicht. Also enthalten Joghurtprodukte mehr Calcium als Quarkprodukte, da bei diesen das Calcium mit der Molke verloren geht.

Der Eiweißgehalt ist logischerweise bei Magerprodukten höher als bei fetten Produkten, da der Eiweißgehalt prozentual an der Gesamtmasse einen höheren Anteil besitzt, als wenn Fett enthalten ist.

Ich hoffe ich konnte euch helfen

Ich verwende meistens auch nur fettarme Milchprodukte, mir ist das von Dir beschriebene aber so noch nie aufgefallen. Habe auch ehrlich gesagt, noch nie darauf genauer geachtet. Eine Erklärung habe ich allerdings leider nicht dafür.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren