Ist der Klimawandel nur erfunden?

Hallöchen, ich hatte vor kurzem ein Gespräch mit einem Freund über den momentan ja sehr medienpopulären Klimawandel.
Ich war erschrocken als er mir sagte dass der Klimawandel nur ein inszenierter Schwindel ist um vom Steuerzahler mehr Geld zu erhalten und Produkte verteuern zu können.
Glaubt ihr das könnte sein? Ich dachte immer der Klimawandel wäre eine bewiesene Tatsache!
Was denkt ihr darüber?

Viele Grüße, venab

Antworten (10)

Ich finde es total dumm, den Klimawandel zu verleugnen. Es gibt genügend Studien, die beweisen, dass es den Klimawandel gibt. Natürlich ist dann unfair wenn Gelder die eigentlich zur Aufhaltung des Klimawandels da sind, für andere Dinge benutzt werden, trotzdem sollte man den Klimawandel nicht verleugnen! Schließlich schmilzt das EWIGE Eis in Grönland nicht ohne Grund!

@Wiebke23

Du hast recht.
Denn die meisten Windräder in Süddeutschland laufen total ineffizient, sie werden nie wieder das Geld, das für den bau ausgegeben (oder eher verschwendet?) wurde einholen.
An einem Windrad verdienen also nur zwei Leute:
1. Die (grünen) Politiker
2. Die Windkraftbaufirmen
Und woher kommt das verlorene Geld?
Das ist dann im Strompreis enthalten... :-(

Der Klimawandel

Zu heiß?
Das liegt sicher am Klimawandel!

Zu kalt?
ja, das liegt AUCH am Klimawandel!

Da das Klima IMMER entweder wärmer oder kälter wird, also wandelt, wird es IMMER einen Klimawandel geben.

Und die Windräder, die versuchen, das Klima auf der stelle tanzen zu lassen (unmöglich!) drehen sich trotzdem weiter - eine Million Euro nach der anderen zappelt sich zu neuen Windrädern - und zu neuem Strom ...

Ich glaube es ist nicht erfunden. Es ist wissenschaftlich bewiesen. Und man merkt es.

Tschau

Geld, Geld, Geld...

Mein Vati sagt auch immer, dass die nur unser Geld wollen, aber eigentlich gar nichts von dem stimmt, was die Politiker und Wissenschaftler da von sich geben!! Ich werde auf jeden Fall mein Leben nicht einschränken um einer Lüge zu gehorchen!

In Deutschland wird eben um solche Themen immer ein Faß aufgemacht anstatt es sachlich zu diskutieren. Doch wie schon Mr. X erwähnt hat, ist das nur ein Grund für die Abzocke der Bürger. Ich jedenfalls mache nicht so einen Horror und lebe weiterhin genauso wie immer. Ich stelle mein Leben nicht um.

Natürliches Phänomen

Ich halte den Klimawandel für nicht so schlimm, wie er überall beschrieben und dargestellt wird. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass der Wandel sich sowieso vollzieht und das nicht zum ersten Mal in der Geschichte dieses Planeten. Das ist ein völlig natürliches Phänomen, das mir keine sonderliche Angst einjagt.

Wissenschaftlich belegt!

Oh man, was kennst du für Leute?!
Ich kann ja noch verstehen, wenn man sauer ist wie Mr. X, wenn für Klimaschutz vorgesehen Gelder für was anderes ausgegeben wird, aber wofür ich echt keinerlei Verständnis aufbringen kann ist, wenn jemand sowas offensichtliches und wissenschaftlich belegtes wie den Klimawandel verleugnet! Sind wir im Mittelalter oder was?!

Klimawandel

Natürlich will der Staat mit solchen Medienberichten wieder neue Abgaben für den Bürger rechtfertigen. Es wäre auch nicht so schlimm, wenn das Geld dafür verwendet werden würde. Doch es wird nur zum Stopfen der Haushaltslöcher verwendet. Der Klimawandel selbst ist aber nicht mehr wegzureden. Man merkt es selber wie das Wetter immer verrückter spielt. Entweder extreme Trockenheit oder sintflutartige Regenfälle - das ist nicht normal.

Klimawandel

Alles Quatsch es gibt kein Klimawandel nur Neid und wichtigtuerei damit Großkonzern wie Schell BP und viele andere
Konzerne geschädigt werden.Die bauen ja schließlich ihre netten Bohrtürme und Fabriken für unseren Konsum Autos Handys Fernseher und all die tollen anderen Sachen, an denen wir uns erfreuen von daher locker bleiben!

Mr.X

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren