Ist eine Leberpunktion sehr schmerzhaft?

Hallo! Ich bin 13 Jahre alt und bin ziemlich krank. Meine Leberwerte stehen bei 300-400, ich habe wahrscheinlich eine Autoimmunkrankheit. Ich war für eine Woche im Krankenhaus und jetzt will man eine Biopsie machen. Davor habe ich eine schreckliche Angst. Seit einer Woche habe ich starke Oberbauchschmerzen, Rückenprobleme und zittrige Beine. Ständig wird mir schwarz vor Augen und übel. Jetzt möchte ich gern wissen, ob die Schmerzen und die Übelkeit von meiner Krankheit kommen und ob eine Leberpunktion sehr weh tut. Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank! Herzliche Grüße Lilli13

Antworten (3)
Leberpunktion

Mein Bruder hat vor einem halben Jahr auch eine Leberpunktion durchführen lassen.
Wie fast alle Männer, hatte er vor so einem Eingriff ziemlich Schiss.
Als ihn der Arzt noch über eventuelle Risiken (Blutungen, ...) erzählte, war es ganz aus.
Aber von dem Eingriff hat er so gut wie nichts gespürt.
Jetzt ist er wieder der Held!

Moderator
@Lilli

Die Leber selbst, als Organ hat überhaupt keine Schmerzrezeptoren, deshalb ist das vollkommen schmerzfrei. Mein Opa hat das schon ein paarmal hinter sich gebracht. Das alles erfolgt normalerweise mit lokaler Betäubung und nur einem kleinen Schnitt, durch den ein dünnes Werkzeug eingeführt wird, um die Probe zu entnehmen. Mein Opa sagte, da merkt man gar nichts davon. Er durfte sogar zusehen. Alles weitere werden dir die Ärzte nochmal erklären.

Moderator
@ Lilli13

Oh, das ist aber wirklich nicht gut, das du ziemlich krank bist. Ich kann dir leider nicht sagen, ob eine Leberpunktion sehr weh tut und ob die Schmerzen und die Übelkeit von deiner Krankheit kommen.
Da solltest du am Besten mal eine Arzt fragen, der kann dir dazu bestimmt mehr sagen als wir hier im Forum.
Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren