Ist es ausreichend bei trockener Haut nur eine Tagescreme zu verwenden?

Ich benutze für meine trockene Haut nur eine Tagescreme, die meine Haut tagsüber ziemlich gut versorgt. Eine Nachtcreme verwende ich nicht. Neuerdings spannt meine Haut schon nach dem Aufstehen, weswegen ich glaube, dass ich anfangen sollte eine Nachtcreme zu verweden. Leidet ihr auch an trockener Haut? Benutzt ihr immer Tag- und Nachtcreme? Oder reicht euch eine Tagescreme? Welche Produkte verwendet ihr?

Antworten (3)

Zur Pflege mit der richtigen Creme gehört auch ein regelmässiges Kamillendampfbad und eine Quarkmaske. Durch diese Kombination werden zum einen die Talgdrüsen angeregt und es entstehen weniger Pickel und durch die Quarkmaske bekommt die Haut eine gute Portion an Feuchtigkeit.

Ausreichend Schlaf ist natürlich auch wichtig und eine gesunde abwechslungsreiche Ernährung ist auch gut für ein gesundes Hautbild. Viel Trinken ist ja sowieso immer wieder wichtig.

Ja, eine Kombi aus Tages- und Nachtcreme ist schon ganz gut. Bei Aldi gibt es eine gute Tages- und Nachtcreme zu kaufen. Gerade bei extrem trockener Haut ist das sehr empfehlenswert.

Eine kombinierte Pflege aus Tages- und Nachtcreme ist schon gut. Gerade in der Nacht regeneriert sich die Haut und benötigt in dieser Zeit mehr Vitamine und Aufbaustoffe. Diese sind in einer Nachtcreme mehr vorhanden als in einer Tagescreme. Nachtcremes sind intensiver und fördern die Zellerneuerung der Haut.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren