Ist es normal bei einer Augenentzündung für zwei Wochen krankgeschrieben zu werden?

Hallölchen!
Ich war am Freitag beim Arzt da mein linkes Auge extrem gerötet und geschwollen ist, ausserdem tut es sehr weh. Der Arzt hat eine Augenentzündung festgestellt und mich für zwei Wochen krankgeschrieben.
Eigentlich würde ich mich über sowas freuen, aber ich schreibe in diesen zwei Wochen viele Klausuren, und würde die nur ungerne nachschreiben.
Ist diese zweiwöchige Krankschreibung wirklich notwendig, oder kann ich eigentlich auch schon früher zurück in die Schule?

Vielen Dank!

Antworten (4)

Nicht nur wegen der hohen Ansteckungsgefahr, jeder kleinste Luftzug kann gefährlich für das Auge werden und das Augenlicht kann in Gefahr kommen. Für die eigene Gesundheit sollte man den Anweisungen des Arztes auch Folge leisten und die Krankschreibung auch ernst nehmen.

Ja, Augenentzündungen sind hoch ansteckend und es ist die Verantwortung des Arztes, wenn er entsprechend eine Krankschreibung mit zwei Wochen ausstellt. Man sollte sich auch daran halten. Der Arzt hat da bestimmt auch etwas dazu gesagt.

Augenentzündung

Bei einer ansteckenden Augenentzündung (Bindehautentzündung) ist es durchaus üblich, dass der Arzt bis zu zwei Wochen eine Krankschreibung ausstellt, da diese Entzündungen hoch ansteckend sind.

Nachfragen

Hallo!

Der Zeitraum kommt mir auch etwas lang vor, aber dein Arzt wird sicherlich seine Gründe dafür haben. Frag am besten einfach nochmal nach und schilder ihm dein Klausurenproblem.

Viel Erfolg!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren