Ist Nordic-Walking wegen der Stöcke rückenschonender als Joggen?

Seit circa einem Jahr jogge ich reglemäßig, habe jetzt aber leichte Rückenprobleme, die wahrscheinlich dadurch entstanden sind.
Nun behauptet ein Kollege, dass Nordic-Walking wegen des Stockeinsatzes rückenfreundlicher sein soll.
Ist das wirklich so und sollte ich das Joggen aufgeben und besser Nordic-Walking machen?

Antworten (2)
Nordic Walking ist gut für den Rücken

Ich würde sagen, dass Nordic Walking insofern rückenfreundlich ist, als es durch die Benutzung der Stöcke die Rückenmuskulatur mehr fordert als beim einfachen Walken. Allerdings weiß ich nicht, ob Joggen nicht sogar noch besser ist als Nordic Walking. Wenn ich joggen könnte, würde ich das tun , weil das mehr Kalorein verbraucht als Nordic Walking. Aber ich habe leider so viele Pfunde zu viel auf den Rippen, dass ich das nicht kann.

Rückenfreundlicher weiß ich nicht, aber gelenkfreundlicher auf alle Fälle. Vor allem Leute mit Knieproblemen kommen mit Nordic Walking besser klar als mit Joggen, weil die Stöcke helfen, die Knie weniger zu belasten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren