Ist Playmobil ein unbedenkliches Spielzeug?

Mein Sohn wüscht sich zum Geburtstag die Zirkusarena von Playmobil.Die Arena fördert die Fantasie und ist ein friedliches Soiel.Ich war heute im einem Warenhaus, um das Spiel zu kaufen.In der Abteilung war ein kleiner Junge, der sich ein Spiel mir Piraten ausgesucht hat.Er fummelte mit einen kleinen Plastiksäbel vor meiner Nase herum und schrie"Ich mache dich fertig"Ich war geschockt.Unser Sohn ist mit friedlichen Playmobilspielen aufgewachsen.Seit wann stellt diese Firma kriegerische Spiele her?Das Waffenarsenal der Cowboys, Pirate und Ritter ist ja unausschöpflich.Ich find dieses Spielzeug sehr bedenklich.Wenn man die Nachrichten liest und den Ferseher einschaltet, kommt einem genug Gewalt entgegen.Was haltet ihr von den Spielzeugen mit Waffen von Playmobil?Bin gespannt auf eure Meinung.Liebe Grüße Engel78

Antworten (2)

Also das sind keine Kriegsspiele, das mal vorab. Und dein Kleiner spielt damit nur, ist doch klar das er an sowas wie Duelle oder ähnliches denkt wenn er den Säbel sieht. Da ist doch auch nichts bei. Das gehört doch zu Eurer Erziehung mit dazu ihm alles zu zeigen was es gibt und wie der beste Umgang damit wäre. Denn für Dein Sohn ist das nur ein Spiel. Erst durch Dein Verhalten, indem du ihm verbietest mit Piraten oder ähnlichem zu spielen, wird ihn erst recht neugierig darauf machen. Und die meisten anderen "Waffen" entfallen doch eh der Fantasie. Das merkt doch dein Sohn auch.

Ich bin auch gegen Kriegsspiele, aber welcher kleine Junge spielt nicht gerne Ritter oder Pirat? Ich würde das nicht so eng sehen. Mein kleiner Neffe hat auch eine Ritterburg, mit der er jeden Tag spielt, und gleichzeitig ist er der liebste kleine Kerl von der Welt, spielt mit seiner kleinen Schwester Baunerhof und schmust mit der Nachbarskatze.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren