Ist Puder optimal, wenn die Haut zu Unreinheiten neigt?

Benutzt ihr Puder, obwohl eure Haut unrein ist?
Oder benutzt ihr Make-up, weil Puder die Poren verstopft und die Unreinheiten noch schlimmer werden?
Liebe Grüße sunni

Themen
Antworten (4)

Mal die Nase Abpudern oder die Stirn, wenn es glänzt ist sicher kein Problem. Aber dauerhaft das gesamte Gesicht mit Puder zu behandeln ist nicht gut.

Puder sollte man generell weglassen. Es gibt gute Kombinationsprodukte in den ein Fluid Make-up und ein Puder vereint sind. Solche Kosmetika gibt es von Manhatten und von Margret Astor, diese preisgünstigen Varianten bekommt man bei DM.

Im hochpreisigen Bereich gibt es solche Produkte von Helena Rubinstein, Chanell und von Dr. Eckstein. Alle auch sehr gut und man hat ein ebenmässiges Hautbild.

Puder als Fondation

Über ein Fluid Make-Up kann man ein Puder auftragen, das ist kein Problem. Aber auf direkt auf die Haut Puder auftragen ist nicht gut, da der Puder in der Tat die Poren verstopft.

Teufelskreis

Ist ja leider ein Teufelskreis. Man möchte die unreine Haut kaschieren, benutzt Puder/Make Up und verstopft damit die Poren noch weiter =/
Das kleinere übel sind wohl anti-bakterielle Make Ups, die die Pickel austrocknen sollen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren