Ist Yoga nur zum Entspannen gut?

Viele meiner Bekannten meinen Yoga ist kein sinnvoller Sport, um sich in Form zu bringen. Und halten Yoga, deswegen nur als einen Entspannungssport. Was sagt ihr dazu? Würde Yoga gerne ausporbieren, aber nur wenn ich auch etwas gutes für meinen Körper tue. Oder ist Yoga echt nur etwas für die Seele? :)

Antworten (6)

Ja, durchaus es gibt etwa 16 verschiedene Arten des Yoga.

Also wer sich richtig auspowern möchte und sich nicht an feste Zeiten halten kann, der sollte Joggen gehen. Alle anderen können sich ruhig mal auf eine Yoga Art einlassen. Aber wie schon beschrieben, es gibt so viele verschiedene Arten von Yoga und alle sind abwechslungsreich und erlernbar.

Verschiedene Arten von Yoga

Es gibt so viele verschiedene Arten von Yoga, wer besonders etwas für sich und seinen Körper tun möchte und das alles bei extrem hoher Hitze sollte Bikram Yoga probieren.

Für gesundheitsbewusste Frauen, die eher auf Naturmedizin setzen sind die Übungen des speziellen Hormon Yoga perfekt geeignet.

Wer auf Durchhaltevermögen setzen möchte und Spiritualität und Atmung perfekt ergänzen lernen möchte kann durchaus das Kundalini Yoga anwenden und erlernen.

..und für absolute Anfänger, die sich ersteinmal von Grund auf mit Yoga beschäftigen möchten ist Hatha Yoga genau richtig.

Yoga

Es gibt verschiedene Arten von Yoga. Zum einen bringt es Körper und Geist in Einklang und man stärkt sich von innen heraus und zum anderen gibt es Yogaübungen, die ausschließlich darauf aufgebaut sind, eine innere Gelassenheit zu erlangen.

Wer für sich Yoga entdecken möchte, sollte sich langsam darauf einlassen und wirklich nur für sich die verschiedenen Übungen praktizieren.

Eine weitere Variante etwas für die Stabilisierung des Körper zu tun ist Pilates, es eignet sich hervorragend für den Muskelaufbau und die Stärkung der Muskulatur.

Wow, danke für deine Antwort, ich war total begeistert und hab es gleich ausprobiert :).

- Such im Internet nach der Yoga-Figur "Krähe"
- Versuch, sie nachzumachen
- Fang nach nur 10 Sekunden an zu schwitzen und klatsch dann erschöpft auf den Boden
- Entscheide für dich, ob es anstrengend war ;-)

Yoga selbst habe ich zwar noch nie gemacht, aber wir binden bei anderen Sportarten regelmäßig ein paar einzelne Yoga-Übungen zwecks Körperspannung/Körperbeherrschung in das Aufwärm-. Dehn- oder Abwärm-Programm ein, und die haben es echt in sich.

Andere Übungen wie der "tote Mann" hingegen sind ja wirklich nur Entspannung aber das sehr gut.

Yoga sieht zwar so harmlos aus, manche Figuren sind es auch, aber andere Figuren sind teilweise so heftig, da spannst du, um das halten zu können, auf einmal bewusst Muskeln an, von denen du vorher noch nicht mal wusstest, dass sie überhaupt existieren. Nur, weil du keine schweren Gewichte benutzt und auch nicht rumhopst, wie ein hyperaktiver Hampelmann, heißt das nicht, dass es nicht anstrengend ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren