Jobwechsel ankündigen oder nicht?

Hallo. Ich bräuchte einen Rat von euch. Mein Freund und ich haben uns entschlossen zusammen zu ziehen. Haben uns gut überlegt wer seine Arbeitsstelle aufgibt und zum anderen zieht. Die Entscheidung ist auf mich gefallen. Ich finde das gut, weil ich mich sehr freue, dass wir beide diesen Schritt gehen wollen und ich mich Beruflich somit auch gut Weiterentwickeln kann.

Jetzt kommen wir zu meinem Problem:
Ich arbeite seit 3 Jahren bei meinem jetzigen Arbeitgeber. In einer Dialyse. Das Team ist super. Die Arbeit macht mir Spaß. Seit 3 Monaten etwa werde ich durch verschiedene Fortbildungen und vielen Gesprächsterminen mit meiner Kollegin zur Internen Ernährungsberaterin "Ausgebildet". Ohne, dass das Vertraglich geregelt ist. Das soll quasi meine Zusatzaufgabe werden. Allgemein hab ich das Gefühl, dass sie sehr viel auf mich halten.

Ich möchte nicht mit einem Negativem Bild gehen, sondern in Positiver erinnerung bleiben. Ich frage mich, ob ich schon bevor ich einen neuen Job gefunden habe andeuten soll, dass ich bald gehen werde, damit sie weniger Zeit in die Ausbildung zur Ernährungsberaterin in mich stecken und sich ein anderes Teammitglied dafür aussuchen. Oder soll ich mich bewerben und erst etwas sage, wenn ich den neuen Job in der Tasche habe? Das team weiß, dass mein Freund etwas weiter wegwohnt.
Bin hin und hergerissen... Weiß nicht was die richtige Entscheidung ist.

Freue mich auf Antworten!

Antworten (2)
Jobwechsel ankündigen oder nicht?

Ich sehe das anders. Ich wuerde bevor Du kein neuen job hast auf jeden Fall nichst sagen. Wenn Du den Vertrag fuer den neuen Job hast wuerde ich kuendigen und dementsprechedn, wenn Du dich wohl gefuehlt hast n der Firma alle einladen auf ein Abschiedstreff oder so. Arbeitgeber ist Arbeitgeber und dein leben ist dein Leben, der Arbeitgeber wuerde dich auch nicht vorher warnen das er dir kuendigen will, sondern einfach eines Tages zur dir kommen und dich einfach entlassen. Also denk darueber nach, wie sich der Arbeitgebr dir gegenuebr verhalen wuerde!

Moderator
Hallo Franzi!

Ehrlich währt am Längsten...

Du wirst früher oder später auf jeden Fall den Job kündigen und wegziehen - wenn ich das richtig verstanden habe.

Dann fände ich es unfair dem Arbeitgeber und den Kollegen gegenüber, wenn du dich jetzt weiterbilden lässt und dann kündigst. Zumal du dich ja dort wohl fülst, fände ich es richtig, jetzt Bescheid zu sagen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren