Kann die Angst um den Arbeitsplatz krank machen?

Meine Freundin hat sich sehr verändert. Sie ist traurig und hat zu nichts mehr Lust. Ich finde sie sogar depressiv. Sie hat mir erzählt, daß sie Angst um ihren Arbeitsplatz hat. Sie ist ständig krank, geht aber trotzdem arbeiten. Sie macht sich total fertig. Mein Kollege sieht auch so krank aus. Ich weiss, daß er lieber einen anderen Beruf hätte, muss aber seine Familie versorgen und das Geld verdienen. Ich kann nicht sagen, daß mein Kollege faul wäre, er ist gewissenhaft und fleissig. Ich weiss aber, daß er in einem anderen Beruf aufblühen würde. Im Moment hat er schon wieder eine Magenschleimhautentzündung. Ich denke, er ist nicht glücklich. Kennt ihr auch solche Fälle? Kann Arbeit wirklich krank machen?

Antworten (3)

Hallo,

ich war Lehrer, hatte also keine Sorgen um meinem Arbeitsplatz. Aber die ganze schulische Situation hat mich so geschlaucht, dass ich vorzeitig in den Ruhestand gehen musste.

Arbeit kann krank machen

Leider ist es so, dass die zunehmenden Belastungen am Arbeitsplatz und die Angst vor Arbeitslosigkeit immer mehr Menschen krank machen. Die Tendenz ist steigend, weil von immer weniger Arbeitnehmern immer mehr Arbeit verlangt wird.

Klares Ja!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren