Kann eine Neurodermitis meiner Tätowierung schaden?

Hallo miteinander!

Ich habe in meinen Armkehlen schon lange eine leichte Neurodermitis, die sich aber jetzt anscheinend auch weiter nach oben in Richtung Schulter verlagert. Dort habe ich seit Jahren schon eine große Tätowierung und jetzt etwas Angst, dass durch die Neurodermitis das Motiv beschädigt werden könnte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit? Was meint ihr?

Antworten (2)

Normalerweise sollte die Tätowierung nicht geschädigt werden, da sie in tieferen Hautschichten sitzt. Allerdings kann durch Kratzen die Haut geschädigt werden. Möglichst jetzt so ernähren, dass die Neurodermitis nicht weiter ausbricht, aber ich denke das machst du schon.

Moderator
@Tattoo

Die Wahrscheinlichkeit = 0. Denn die Neurodermitis ist eine Erkrankung die die obere Hautschicht betrifft, während die Farbe des Tattoos in die zweite, tiefere Hautschicht gestochen wird.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren