Kann mir jemand helfen folgende Aussage zu interpretieren?

Christliche Wahrheitsgewißheit gründet sich auf einen Erfahrungszusammenhang - auf den Zusammenhang von eigener Lebenserfahrung, Erfahrung der ersten Glaubenden und der vielen, die ihnen gefolgt sind, und von Erwartung weiterführender Erfahrung in der lebendigen Begegnung mit Jesus Christus. Sie gewinnt sich nicht durch den Rückgriff auf ein Paket von Informationen, "Offenbarung" genannt. Zeugnisse von Offenbarung wurden nie anders gewonnen als in derartigen Erfahrungszusammenhängen. Christliche Wahrheitsgewißheit kann sich daher im Blick auf ihre Inhalte nie absolut setzen. Es gibt sie nur im Kontext jeweiliger Reaktionen und Relationen.

Antworten (1)
Offenbarung und die vernunft

Es gibt bekanntlich mehrere christliche religionen. der wahrheitsbegriff wurde von der katholischen kirche auf die spitze getrieben und zum dogma erklärt. katholiken müssen das was der papst in einer bestimmten form sagt (ex cathedra) daran glauben, sonst gelten sie nicht als rechtgläubig. nach dem philosophen karl poper gibt es keine absolute wahrheit, man kann sich der wahrheit nur annähern.
beruft ein mensch sich auf eine offenbarung so stellt sich die frage, wie sich echte von unechter, wahre von falscher offenbarung unterscheiden lässt. es ist klar, dass man nicht gut auf eine zweite offenbarung warten kann, die bestätigt, daß die erste echt. andererseits ist es eine tatsache, dass in religiösen ländern und zeiten nicht bloss "echte" offenbarungen und inspirationen, sondern auch »falsche« vorkommen. Auch in der bibel wird mehrfach das problem der falschen propheten thematisiert.
es klingt zynisch, entspricht aber den tatsachen, daß eine herrschende orthodoxie, gerade wenn sie sich selbst auf visionen oder sonstige offenbarungen beruft, von anderen, die dasselbe tun, vor allem die unterwerfung unter die orthodoxe doktrin verlangt. wem unorthodoxes geoffenbart wird, der ist ein ketzer. So geht jede orthodoxie vor. sie beansprucht für sich selbst das wahre prophetentum und verbrennt abweichler als falsche.
"meine offenbarung ist die einzige richtige, mein gott der einzige wirkliche, meine ideologie die einzige wahre. das aber sagt jeder der konkurrenten.
die vernunft rät, auf offenbarungen überhaupt nicht zu hören. sie hören dann übrigens auch auf.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren