Religion und Glaube sind nicht dasselbe

Religionen sind nur Institutionen, die gegründet wurden, um aus dem Glauben der Menschen Vorteile (Geld, Macht) für eine Minderheit zu ziehen.
Glaube ist nur natürlich, jeder Mensch muss sich sein eigenes Bild des Universums, sines persönlichen Ursprungs und des Sinnes seines Lebens machen.
Religionen nutzen dies schamlos aus. Sie ernennen sich selbst zu den einzig legitimen Instanzen eines Glaubens, den sie meist missbrauchen um Ihre eigenen Ziele durchzusetzen und die Gläubigen zu unterdrücken und auszunutzen.

Die Bibel ist nur ein Geschichtsbuch, das über Jahrtausende zweckentfremdet und verfälscht worden ist, und in anderen Religionen verhält es sich ähnlich.

Religion ist daher in sich schlecht und abzulehnen.

Geistig schwache Menschen lassen sich immer wiede zu "Kreuzzügen" gegen Andersgläubige verführen, und allein dies sollte zu einem weltweiten Verbot und der Ächtung jeglicher Religion führen.

Antworten (3)
Glaube, Religion und Kirche

Hallo Gottessplitter (welch schöner Name),

da hast Du zum Teil Recht, dass oftmals Religion zum Vorwand genommen wird, um sich Vorteile zu verschaffen. Auch, dass die Religion (ursprünglich) den Zweck hat(te), die Welt, die Existenz, unser Kommen und Gehen zu erklären.
Genau diesen Zweck verfolgte bspw. auch das Alte Testament. Wenn Du es als Geschichtsbuch bezeichnest, dann greift das m.E. zu kurz. Anhand von historischen Ereignissen wird vielmehr versucht zu erklären, wie diese Welt hier funktioniert, warum sie ist und, warum sie so ist, wie sie ist.
Lies doch bspw. mal den Auszug der Israeliten mal mit anderen Augen. Von hinten werden sie verfolgt, können also nicht zurück. Vor ihnen ist das Rote Meer. Das ist doch aussichtslos, oder? Wie oft warst Du schon in solch einer - natürlich bildlich gemeinten - Situation. So, Achtung, jetzt kommt's: Auf einmal erwischt Dich der Atem Gottes, einem Wind gleich, der Dir (neues) Leben einhaucht und bahnt sich für Dich einen Weg durch die Zukunft. Das kommt dem Erfülltwerden mit dem Hlg. Geist doch gleich, oder? Wie schade, wenn diese Geschichte nur(!) als historisches Event verstanden wird. (Und, welches Bild von Gott ergibt sich hieraus? Ein Gott, der die Naturgesetze verbiegt, um seinen Willen durchzusetzen? Uh, das würde mir Angst machen!)

In diesem Sinne,

-Bruno-

Das Geheimnis des wahren Evangeliums

Hallo Lajoconde,

erzählst Du mal ein bisschen aus dem Inhalt dieses Buchs? Was ist denn die ursprüngliche Reinheit? Äh, Dein erster Satz ist nicht unbedingt ein Glaubensbekenntnis, das ist Beobachtung der Natur, schlechthin ein Tatbestand. Glaube geht auch noch ein bisschen weiter, als Du schreibst ("nicht am göttlichen unsichtbaren Leben zweifeln").
In unserer Welt geschehen so viele "unglaubliche" Dinge, die wir einfach hinnehmen müssen, dass es kein besonderes Ding ist, auch an einen Gott zu glauben. Neenee, (nur) der wahre Glaube ist die Antwort auf sämtliche Fragen, die uns innerlich heilt, ja sogar in göttliche Sphären vordringen lässt. Vielleicht meinst Du ja das mit Tempel, aber dazu brauche ich nicht meinen Körper, sondern mein Hirn...

Gruß und bis bald,

-Bruno-

Glaube hat mit Leben zu tun

Ich glaube, dass im Sommer, aus den kahlen Bäumen im Winter, neue Blätter, Blüten und Früchten entstehen. Glaube ist an das göttliche Unsichtbare Leben nicht zu zweifeln. Der Mensch besteht aus einem materiellen Körper und aus einem spirituellen Körper, das eigentliche Leben. Viele Menschen können nicht an dem unsichtbaren göttlichen Teil in ihm, das auch Christus heißt, glauben, weil sie ihn nicht sehen. Und dieser Zustand der Unwissenheit ist die Kreuzigung des Christus, solang bis der Mensch ihn auferstehen lässt, indem er versucht seine ursprüngliche Reinheit zu erlangen, und aus seinem Körper ein Tempel zu errichten, auf dem der Geist Gottes, oder der Christus seinen würdigen Platz einnehmen kann. Wie das geht könnt ihr in dem Buch: Das Geheimnis des wahren Evangeliums nachlesen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren