Kann trockene Heizungsluft auch für trockene Kopfhaut verantwortlich sein?

Während der Wintermonate habe ich meist eine trockene Kopfhaut, die irgendwie spannt und juckt. Ich vermute, daß das an der trockenen Heizungsluft liegen könnte. Ist diese Vermutung richtig und welche Mittel könnten mir helfen? Danke für jede Info dazu. Gruß, Patricia

Antworten (1)

Trockene Heizungsluft im Winter kann durchaus zu trockener und juckender Kopfhaut führen. Man sollte auch auf den Föhn verzichten und die Haare eher lufttrocknen lassen, wenn es die Frisur zulässt.

Ab und zu die Haare bzw. die Kopfhaut mit Birkenhaarwasser massieren, das tut der Kopfhaut gut.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren