Was tun, wenn die Kopfhaut extrem trocken ist?

Hallo zusammen!

Meine Kopfhaut ist sehr trocken und juckt. Ich muß mich beherrschen, damit ich sie nicht blutig kratze. Verschiedene Shampoos habe ich schon ausprobiert, aber keins gefunden, daß den Juckreiz mindert. Wer von euch hat das gleiche Problem? Was macht ihr dagegen? Vielen Dank schonmal! LG Derjogger

Antworten (3)

Mein Hautarzt hat mir empfohlen nur Shampoos ohne Parfum und ph-neutral etc. zu benutzen (gibt es bei dm sehr günstig) und auch, wie Keimfrei sagt, nicht jeden Tag zu waschen, damit die Schutzbarriere nicht ständig gestört wird. Im Zweifelsfall aber auch mal zum Hautarzt gehen, die können einem gute Tipps geben.

Eucerin-Shampoo hilft

Bei mir hat Eucerin Dermocapillaire geholfen. Es gibt eines mit Urea, das die Kopfhaut beruhigt und nicht austrocknet. Und eines gezielt gegen trockene Schuppen, das nehme ich momentan. Babyshampoo, Sensitive-Shampoo etc. hat alles nichts genutzt und eine Olivenöl-Kur hat es eher schlimmer gemacht. Wichtig übrigens auch: nicht zu oft waschen, also ab und zu mal einen Tag auslassen, da sonst ständig die Feuchtigkeit und das Fett aus der Kopfhaut rausgewaschen wird, das sie eigentlich schützen soll.

Rückfettendes Shampoos ...

- Öl in die Kopfhaut massieren und 2 Stunden einwirken lassen
- mildes, rückfettendes, silikonfreies Shampoo verwenden
- nicht heiß fönen
- maximal zweimal wöchentlich die Haare waschen
- wenn alles nichts hilft, von einem Hausarzt klären lassen, ob nicht z.B. eine Pilzerkrankung vorliegt

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren