Wie kann ich eine juckende Kopfhautstelle behandeln?

Ich habe etwas trockene Haut und neuerdings habe ich in der Kopfmitte ein unangenehmes Kopfjucken.
Zwar haben sich keine Schuppen gebildet, aber diese Stelle fühlt sich schon ziemlich trocken an.
Wie kann ich die Stelle behandeln, ich habe sehr dichtes und dickes Haar?

Antworten (4)

Ich habe das mal mit dem Olivenöl auf der Kopfhaut getestet und fand es zu aufwendig, denn das Haar sieht danach sehr fettig aus.

Es ist sogar möglich an die Stelle etwas Bepanthen-Wund- und Heilsalbe aufzutragen. Das unterbindet den Juckreiz.

Ansonsten darauf achten, das man silikonfreies Shampoos benutzt.

Die Olivenhaarkur ist wirklich gut. Sowohl gegen trockene juckende Kopfhaut als auch gegen splissiges Haar.

Juckende Stellen auf der Kopfhaut

Gegen juckende Stellen auf der Kopfhaut helfen meistens ph-neutrale Shampoos. Die Produkte von Eucerin sind sehr gut und helfen gegen trockene und juckende Kopfhaut.

Gleichzeitig kann man auch eine Öl-Haarkur durchführen. Einfach Olivenöl in die Kopfhaut sanft einreiben und ein paar Stunden einwirken lassen, anschließend gut ausspülen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren