Kann WLAN Strahlung gefährlich sein?

Hallo allerseits!
Man hört ja von vielen verschiedenen Leuten dass schon Handystrahlung gefährlich sein kann. Nun will mein Mann in der Wohnung ein WLAN netz aufbauen. Ich bin nicht strikt dagegen, aber doch ziemlich besorgt. Wir haben ein dreijähriges Kind, und ich möchte natürlich alles mögliche tun um es von irgendwelchen Strahlungen abzuhalten.
Wisst ihr ob auch ein WLAN-Netz solche Strahlung abgibt, und wie bzw ob gefährlich diese ist?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Daniela

Antworten (1)
Hallo Daniela

Wenn du dir einen Sender (Handy oder WLAN) als punktuelle Strahlenquelle vorstellst, dann musst du, um einen Empfänger in z.B. 10 Meter Entfernung noch sicher zu erreichen die Strahlungsmenge "X" senden. Wenn du die Emtfernung verdoppelst, musst du die Sendeleistung um den Faktor "2 X hoch 2" erhöhen, bei der dreifachen Entfernung (30 Meter) wäre es bereits "3 X hoch 2" - hier ist bei WLAN meist schon Schluss. Da der Antennenmast für deinen Handy-Empfang aber mehrere Kilometer entfernt sein kann, ist hier eine gigantisch höhere Sendeleistung erforderlich als beim WLAN.
Hier vergleichst du eigentlich Seifenblasen mit Silvesterraketen, wobei die Seifenblase irgenwo in der Nähe deiner Telefondose platzt - die Silvesterrakete hälst du dir aber ganz selbstverständlich ans Ohr/an den Kopf.
Also - keine Sorgen wegen WLAN.
Viel Spass mit deinem Rechner - und Vorsicht beim Telefonieren
Klausi

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren