Kein Anbieter meldet sich!

Also, ich suche seit Anfang des Jahres eine Wohnung. Genauer gesagt in Bergisch Gladbach, wenn es sein muss auch außerhalb, also am Rand Kölns oder so. Und ich suche und suche...und finde manchmal sogar was, was sich auch meine Eltern leisten können. Wenn ich umziehe würde ich mir natürlich neben dem Studium auch einen Nebenjob holen, aber dafür müsste ich ja erst einmal wissen, wo ich denn wohne. Wäre ja Quatsch, wenn ich mir ein Job irgendwo suche und dann wohne ich plötzlich am Ende der Welt.
Meine Frage lautet: Bin ich zu blöd, um mir eine neue Wohnung zu suchen?! Denn ich habe auf diverse Wohnungsangebote reagiert und die Anbieter kontaktiert. Ich kann leider keine genaue Zahl sagen, weil es wirklich viele sind (also min. 10), aber es antwortet keiner! Wirklich gar keiner! Und wenn ich dann irgendwann mal nachschaue, ist das Angebot weg, ohne dass ich jemals eine Antwort bekommen habe...
Dann ist da noch die Sache mit den Möglichkeiten die Anbieter zu kontaktieren. Entweder ist da keine Telefonnummer oder sie bitten in der Beschreibung ausdrücklich darum, sie schriftlich zu benachrichtigen und sie nur dann anzurufen, wenn sie drum bitten.
Weil sich eben keiner meldet, schreibe ich ihnen nicht nur einmal, sondern täglich und wenn ich es irgendwann mal wieder versuche, ist die Anzeige weg. Ich habe bisher nur 2 Nachrichten bekommen: Einmal, dass die Nachfrage zu hoch ist und das Angebot deshalbt zurückgenommen worden ist und das andere Mal, dass die Anbieter Zeit für ein Auswahlverfahren benötigen, was allerdings auch lange her ist. Ich habe also bisher nie einen Besichtigungstermin erhalten. Mein Text sieht immer ungefähr so aus:

Sehr geehrte(r) (Herr/Frau Anbieter),

ich interessiere mich für Ihr Angebot und möchte gerne einen Besichtigungstermin vereinbaren. Ich werde bald in Bergisch Gladbach studieren und benötige eine Wohnung. Finanziell abgesichert bin ich durch meine Eltern und einem zukünftigen Nebenjob. Ich bin Nichtraucherin, fast 20 Jahre alt und besitze kein Haustier. Falls Sie noch mehr Informationen über mich benötigen, melden Sie sich bitte zurück.

Mit freundlichen Grüßen
(Mein Name)

Ich dachte mir, dass man mich ignoriert, weil ich Studentin bin, aber wenn ich dazu geschrieben habe, dass ich durch meine Eltern, meine Großeltern und einen zukünftgigen Nebenjob finanziell abgesichert bin, hat es nichts geändert.

Daher bitte ich hier um Hilfe. Ob ihr Tipps geben könnt oder selber eine Idee habt oder was anbieten könnt oder oder...Nur heraus damit!

Antworten (5)

Ich bin auf keinen sozialen Netzwerken wie Facebook, weil mir das zu unsicher ist. Rumgefragt haben wir auch, aber wie gesagt gibt es keinen, der was mit Bergisch Gladbach zu tun hat bzw. haben wir mal gefragt und da kamen nur Verneinungen raus.

EllenEllen
Dranbleiben!

Also ich finde deine Nachricht gar nicht mal so schlecht, ich weiß nicht ob es wirklich daran liegt. Ich habe selber lange in WG´s gewohnt und mir hats immer super gefallen, man hat ja auch ein Kennenlernen, bevor man einzieht, um zu schauen, ob es wirklich passt. Aber ich versteh natürlich, dass eine Wg nicht für alle geeignet ist. Und meiner Erfahrung nach kommt man eigentlich auch oft spontan noch ins Studentenwohnheim trotz langer Wartezeiten, weil spontan jemand auszieht etc., ich würde mich parallel trotzdem einfach mal auf Wohnheimplätze bewerben. Ansonsten gibts auf FB noch viele Gruppen, bei ders um Wohnungssuche geht oder um freie Wohnheimsplätze, einfach mal bei vielen propbieren und dein Gesuch reinstellen. Vitamin B hilft natürlich auch immer, starte doch mal einen Aufruf an alle deine Freunde und Bekannte, ob die jemand kennen, der jemand kennt usw.!

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben, was ich alles in die Nachricht reinschreiben soll?

Es ist leider so, dass ich nicht ins Studentenheim komme, weil die Wartezeit zu lange ist und da gibt es auch keine Garantie, dass ich nach der Wartezeit reinkomme. Eine WG kommt für mich leider auch nicht in Frage, weil mir, und auch meinen Eltern, die Idee nicht gefällt mit fremden Leuten zusammenzuziehen. Von den Leuten, die ich kenne, will niemand nach Bergisch Gladbach.
Außerdem bin ich wirklich das Gegenteil von den Leuten in meinem Alter. Ich mache keine Partys, höre keine laute Musik, trinke kein Alkohol, rauche nicht und mache nur allerhöchstens einen kleinen Kaffeeklatsch mit Feunden. Und wenn ich jetzt keine Wohnung bekomme, weil andere Mist bauen und ich das jetzt ausbaden muss, raste ich komplett aus...

EllenEllen

Hallo Christina,

das hört sich echt komisch an. Ich kenn mich leider nicht aus mit der Wohnsituation in Köln, könnte mir aber vorstellen, dass dieser sehr angespannt ist (wie es in den meisten Städten Deutschlands gerade ist). In Berlin ist es zum Beispiel mittlerweile normal, dass auf eine Wohung 200 Besichtigungstermine kommen. Und Studenten sind leider keine sehr begehrte Zielgruppe, da sie den Ruf haben, viel Party zu machen und wenig Geld zu haben. Bewirbt sich für diesselbe Wohung noch jemand mit festen Arbeitsvertrag, wird dieser sicherlich bevorzugt. Dass du dazuschreibst, dass du durch deine Familie finanziell abgesichert bist, wird vielen Maklern leider nicht ausreichen, es ist nun mal keine Garantie.
Wieso probierst du´s nicht über wg-gesucht.de? Bei anderen Studenten in die WG einzuziehen ist meinst unproblematischer, diese sind auch offener und stellen nicht so hohe Anforderungen. Studentenwohnheime sind ebenfalls empfehlenswert, meist möbliert, in guter Lage und nicht so teuer, man kommt meistens auch gut rein.
Ansonsten würde ich sagen: 10 Wohnungsbewerbungen sind für den angespannten Wohnungsmarkt gar nicht mal soooo viel, nicht verzagen und weiter probieren! Ich wünsche dir viel Glück! :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren