Keine Beschwerden mehr nach Gallen-Operation

Hallo erstam zusammen wolte eingtlich auch was da zu sagen zu der thema, ich hate seit c.a 3-4 jahren ganz grosse schmerzen das ich fast kaum luft nehmen konnte und sehr starke krämpfe dachte ich sterbe die schmerzen und die krämpfe gingen c.a 45 min bis zu ne stunde mehr mals im jahr, war sogar beim notarzt in eine kölner krankenhaus mehr mals da wurde nichts festgestelt würde nur gesagt das könnte der magen sein und haben mir nur magenschutz tableten gegeben ob wohl ich den genauen schmerz erklärt habe öffter.das ging c.a 4 jahren so, dann vor c.a 6 monate war ich in wesseling und da haben die schmerzen angefangeen so das ich in krankenhaus direkt gegangen bin und die haben mich richtig untersucht und sehe da die galen blasse voller steine, so das ich meine op jetzt vor 1, 5 gemacht habe war auch 3 tage stationer dort die haben mir um die 32-33 steine aus der galenblase entfernt c.a 1 cm durchmesser seit ich die op gemacht habe ist mir aufgefahlen das ich mehr hunger habe und ess zu viel als vorher ich merk das habe jede stunde hunger, mus aber da zu sagen habe keine probleme egal was ich esse ob fettige sachen oder normal bin eingtlich froh das ich die op gemacht habe kann euch nur raten macht das, weil die schmerzen die ich hate waren echt nicht auszuhalten auch wenn das 2-3 mal jährlich vorkammen ihr must kein angst vor der op haben ich hofe ich konnte einwenig helfen

Themen
Antworten (3)

Nein Eva das hilft nicht immer !Bei mir hat sich die Verstopfung die ich in der Zeit meiner Gallenerkrankung hatte, auch nach der Gallenentfernung nicht verbessert. Habe weiterhin Verstopfung.

Wenn du Verstopfung hast ist es doch sogar besser wenn du OP machst das änderst sich dann .

hast die Erste zeit Durchfall weil der Magen sehr empfindlich dann auf die Ernährung reagiert aber keine angst

hatte gleiche Probleme

Bevorstehende Gallenop

Hallo!
Ich habe in 2 Wochen die Gallenblasenentfernung
Wegen einer akuten Pankreatitis. Die Gallensteine sind eigentlich klein, aber man befürchtet eine wiederkehrende akute Pankreatitis und die Gallenkolik war auch heftig, also nochmals eine kann für mich offensichtlich böse enden.
Nun habe ich totale Angst wegen der Verdauung. Ich neige eher zur Verstopfung und befürchte dass diese noch schlimmer wird. Manchmal muss ich deswegen Lactulose oder sogar Abführmittel wie zäpfchen verwenden.
Hat da jemand Erfahrung?
Danke für die Ratschläge

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren