Keine richtige Erektion durch Stressphase?

Hallo,

ich bin 25 Jahre alt. Ich bin top gesund, sportlich, trinke keinen Alkohol, Nichtraucher und hatte mit Erektionsproblemen noch nie Probleme. Momentan habe ich aber ziemlich viel Stress, sowohl beruflich als auch privat. Teilweise arbeite ich von 9 - 1 Uhr nachts, daher habe ich auch manchmal nicht den ausreichenden Schlaf.

Vor etwa einem Monat war noch alles top, aber jetzt in der stressigen Phase treten Erektionsprobleme auf. Generell ist die Libido stark zurück gegangen, möchte meistens einfach abends nur schlafengehen. Die Erektionshäufigkeit ist zwar unverändert, allerdings wird der Penis nicht mehr komplett steif. Sowohl bei der Morgenlatte, als auch beim Kontakt mit der Freundin etc. Würde die Erektion auf 70-80 % schätzen.

Ich mache mir deswegen auch noch zusätzlichen Stress und Sorgen, dass ich da etwas ernsthaftes habe. Mich wundert halt schon, dass auch die morgendliche Erektion nicht mehr komplett steif ist. Kann das durchaus an der stressigen Phase momentan liegen oder dann doch eher Richtung venöses Leck etc?

Antworten (1)
Puschel_66
Würde sagen: Stress und Kopfsache ...

Du solltest Dich entspannen und ein Augenmerk auf folgende Dinge lenken: vielleicht weniger / entspannter arbeiten, Dir aktive Erholungsphasen gönnen, Dir nicht so viele Gedanken darüber machen, unliebsame Sachen wegschieben usw.!
Wenn Dein "Akku" leer ist und Dir dazu noch selbst Stress machst (Kopfsache) dann wird das eher nix werden ...
Wird schon!

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren