Kind klammert. Wer hat Tips?

Hallo,
habe grade ziemliche Probleme mit meiner Tochter (fast 5 Jahre).
Sie geht in den Kindergarten, und das auch gerne. Aber mittlerweile ist sie total auf mich fixiert. Sie macht nichts mehr ihne mich und sagt immer nur" wenn mama auch mitkommt".
sie weint auch morgens im Kiga. und niemand weiß, woran das liegt. Sie sagt, sie hätte keine Freunde und niemand spielt mit ihr. Doch das ist nicht wahr. Sie hat eine beste Freundin, die aber aufgrund der Ferienzeit nicht im Kiga ist. Das nimmt meiune Tochter nun als Grund, um zu weinen. Ansonsten sind es keine Freunde, Bauchschmerzen, usw.
Sie will auch nicht mehr bei Oma schlafen, obwohl sie das immer gern gemacht haht. Aber da ist Mama ja nicht dabei.
Weiß jemand Rat? Ich finde auch nichts im Internet...
Danke schon mal für Eure Hilfe...

Antworten (7)
Klammer Kind

Hilfe
meine Tochter ist 3 Jahre und kommt in zwei Wochen in den Kindergarten. Sie fängt seit zwei Wochen an richtig zu klammern. Ich darf nicht alleine auf die Toilette gehen oder kurz in den Keller Sie kommt direkt hinterher. Ich darf noch nicht mal den Raum verlassen und in einen anderen Raum rein gehen. Ich erkläre ihr das ich wieder komme und nur ebend in den Keller gehe oder ins Schlafzimmer usw. Aber das hilft nichts. Es ist sogar so schlimm das sie ohne mich garnicht mehr Abends einschlafen will. D. h. ich muß mich mit ihr hinlegen und auch in Schlafsachen.. Ic h weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll. Kann mir einer helfen?

Klammerndes Kind

Hallo, bei uns gehts gerade genauso, 4, 5 Jahre alt. Aber da ich schon größere Kinder auch habe weiß ich das es wieder vorübergeht. Liebevolle Konsequenz hilft.
Das Buch "Kinder fordern uns heraus" von Dreyfuss war mir ebenso eine große Hilfe wie die "Craniosakrale Therapie nach John Upledger",
Therapeuten in Eurer Nähe findet Ihr im Internet bei www.Upledger Institut.de unter Therapeutenliste. Die sind dann auch Qualifiziert.
Ich selbst, aber auch meine Kinder lasse ich immer wieder mal Behandeln. Es tut sehr gut und gibt wieder neue Energie und die Kinder werden ausgeglichener......
Liebe Grüße , viel Kraft, und nehmt das Verhalten Eurer Kinder nicht persönlich, Euch gehört ihre ganze Liebe, vergesst das nicht.

Geht uns genauso

Hallo !!!!
Bei uns ist es im Moment genauso wie bei Euch sie hängt nur an mir....
Möcht nicht ohne mich zur Freundin oder Geburtstag....möcht nicht bei Oma bleiben ...nur bei mir......Find es mittlerweile echt anstrengend und weiss nicht wie wir das wieder in Griff bekommen.......
Liebe Grüße schön zu wissen das man nicht alleine diese Probleme hat.

Kind klammert

Hallo,
ich habe momentan auch so ein Problem mit meinem Sohn (5 Jahre). Von jetzt auf gleich möchte er ohne mich nichts mehr machen. Selbst bei der Oma, wo er sonst auch mal alleine war, möchte er ohne mich nicht mehr hin. Im Kindergarten geht es so gerade noch, muß morgens viel diskutieren. Ich kann ihn nirgendwo mehr alleine lassen, auch bei Kindergeburtstagen soll ich dabei sein. Bei uns in der Familie gab es keinerlei Veränderungen. Ich verstehe das alles auch nicht. Wer hat einen Tipp? Gruß susi

Mafine

Das sind aber schon einige Neuerungen für ein Kind. Ich glaube dir, daß es eine Belastung ist, wenn das Kind so klammert. Aber wenns noch geht, gib ihr noch ein bischen Zeit. Mein Sohn (4 1/2 Jahre) reagiert auch auf Kleinigkeiten, die ich gar nicht nachvollziehen kann. Kinder verarbeiten das alles irgendwie anders und können auch den Bezug zu ihren
Ängsten gar nicht so nachvollziehen. Und ich könnte mir vorstellen, daß dein Kind angst hat, du könntest auch weg gehen wie ihre Tante.

Kind klammert. Wer hat Tips?

Nein, die wissen auch nicht, woran es liegen könnte.
angefangen hat es auch, als ich arbeitslos wurde und jeden tag mit ihr zusammen war. davor hat sie ja zwei nächte bei meiner mutter übernachtet.
umgezogen sind wir auch, allerdings innerhalb des ortes. meine schwester, die vorher bei mir gewohnt hat, ist auch ausgezogen. aber wenn ich sie frage, spielt das überhaupt keine rolle.
habe auch kein weiteres kind bekommen, und bin auch nicht schwanger.
weiß mir keinen rat mehr. es geht NICHTS ohne mama...

Mafine

Meine Schwägerin hat das gleiche momentan mit ihrer Tochter (5 Jahre). Ihr wurde gesagt, es wäre nur so eine vorübergehende Phase. Wenn sonst bei euch nichts außergewöhnliches war (Geburt eines weiteren Kindes, Verlust eines Familienmitglieds, .....), ist es vielleicht auch ganz harmlos. Haben sich die Erzieherinnen im Kindergartern oder ein Arzt schon dazu geäußert?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren