Tochter 13 nimmt Drogen

Meine Tochter wird im April 14. sie rizt sich nimmt drogen trinkt. War schon in wohngruppen wo sie raus flog. Sie war auch schon kjp wegen suizid. mehrfach habe ich schlaflose nächte weil sie abhaut. Ich bin am ende und weis nicht weiter. Das Jugendamt ist auch keine Hilfe. An wem kann man sich noch wenden. Ich habe noch einen 6 Jährigen sohn zu hause der auch unter all diesen sachen sehr leidet. ich kann nunmal nicht alles verbergen schon garnicht wenn die polizei vor der tür steht

Antworten (3)
Hausarzt

Hallo, ist wirklich komisch, dass das Jugendamt nicht eingreift.Das beste ist den Hausarzt zu fragen. Denke mal, dass sie da was bewirken können.Eine Einweisung zumindest, wo sie behandelt werden kann.
Alles Gute

Moderator
Und

Noch etwas, wie ich im I-Net gesehen habe, gibt es bei ELSA auch eine Online-Beratung und das soll auch alles kostenlos sein, wie ich es dort auf der Seite von ELSA gesehen habe.

Moderator
@ Jennifer

Hmmm ..., das ist wirklich nicht einfach dir hier im Forum zu helfen. Eigentlich sollte dir das Jugendamt helfen, aber warum man dir dort nicht helfen kann, weiß ich nicht.
Es gibt aber noch Beratungsstellen, an die du dich wenden könntest, wie z.B. "ELSA: Beratung für Eltern von suchtgefährdeten Kindern und Jugendliche".
Einfach mal ein bisschen im I-Net suchen, ob es bei dir in der Nähe so eine Beratungsstelle gibt.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren