Problem mit 13 Jährigen Sohn

Hallo zusammen

Das ist mein erster Beitrag auf dieser Seite und deswegen weiß ich nicht, ob dies das richtige Forum ist. Aber jetzt weiter zum Thema. Ich heiße Katrin, bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. Meine Tochter ist 15 und mein Sohn 13. Ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem Sohn. Vor einer Woche kam ich früher von der Arbeit, weil es mir nicht gut ging. Als ich zu Hause war und nach oben ging, fand ich meinen Sohn im Zimmer nicht vor, was ich schon ein bisschen merkwürdig fand. Ich dachte mir, dass er vielleicht im Wohnzimmer sei, aber als ich mein Zimmer betrat, traute ich meinen Augen nicht. Mein Sohn stand neben meinem Kleiderschrank und zog sich eine Strumpfhose von mir an. Neben ihm lag ein Berg Unterwäsche von mir. Er wurde kreidebleich im Gesicht und rannte aus meinem Zimmer heraus. Ich rannte ihm hinterher, aber bevor ich mit ihm reden konnte, knallte er seine Zimmertür zu und schloss sie ab. Ich klopfte ein paar Minuten an seine Tür, aber er machte nicht auf. Nachdem ich dann erstmal meine Unterwäsche wieder in den Schrank räumte, ging ich nochmal zu seinem Zimmer und konnte ihn endlich überreden seine Tür aufzuschließen. Ich setzte mich neben ihn aufs Bett und sagte, dass es nicht schlimm sei. Ich fragte ihn ob er nur mal Mädchensachen ausprobieren wollte, darauf sagte er aber das er öfters Sachen, wie Unterwäsche, Strumpfhosen und Badeanzügen von seiner Schwestern und mir anzieht, weil er einfach einen Drang dazu hat. Ich sagte ihm noch ein paar mal, das es nicht schlimm sei, er aber damit aufhören soll. Doch seit dem ist unser Verhältnis total anders. Er redet nur noch das nötigste mit mir und ist auch nicht so fröhlich wie vorher. Was soll ich nun tun??? Ich bitte dringend um Hilfe

LG

Katrin

Antworten (44)
Moderator
Moderator
Mitteilung vom Moderator

Märchenchat geschlossen.

@Katrin

Finde ich schön das deine Tochter praktisch das ganze jahr strumpfhosen trägt. Meine kann ich davon leider nicht überzeugen. Sobald es wärmer ist will sie keine mehr anziehen – und zwingen kann ich sie ja (leider) nicht.

Michael

Leggings trägt meine Tochter, wenn es ziemlich warm ist. Mein Sohn trägt ab und zu mal eine, aber nicht oft. Wenn sie welche tragen, dann sind es immer welche die bis übers Knie gehen.

Hallo Katrin
Finde ich toll, dass sie ihn dabei unterstützt. Tragen deine Kinder denn auch Leggings oder nur Strumpfhosen? Und wenn ja was für leggings?
Gruß Michael

Michael

Sie mag es, weil es ihr Lieblingskleidungsstück ist und sie findet, dass Strumpfhosen auch Jungs gut stehen. Sie trägt eigentlich so ziemlich alles an Strumpfhosen. Im Winter, Herbst und Frühling eigentlich immer Wollstrumpfhosen und im Sommer Feinstrumpfhosen.

Hallo Katrin
Warum mag sie es denn so sehr dass er Strumpfhosen trägt? Und was trägt sie für welche?
Gruß Michael

Michael

Mit den Strumpfhosen hat sie kein Problem, sondern mag es sogar, wenn er welche trägt, auch wenn sie ein Zopfmuster hat. Für uns macht das eh keinen Unterschied ob mit oder ohne Zopfmuster. Bei dem Badeanzug sieht das schon etwas anders aus. Da ist sie nicht begeistert von. Sie trägt selbstverständlich auch öfters Strumpfhosen. Eigentlich von Herbst bis Frühling fast jeden Tag.

Hallo Katrin
Du hattest ja gesagt das du auch eine Tochter hast die ein wenig älter ist als dein Sohn. Was hält sie denn davon das dein Sohn Badeanzüge und Strumpfhosen vor allem mit Zopfmuster trägt? Und trägt sie auch öfters mal Strumpfhosen? Würd mich echt mal interessieren.
Gruß Michael

Michael

Macht doch keinen Unterschied ob mit Zopfmuster oder nicht. Die mit Zopfmuster hat er sich selber ausgesucht.

Hallo Katrin
Danke erstmal für deine Antworten. Was mich gewundert hat ist, das dabei auch einige Strumpfhosen mit Zopfmuster sind. Hätte nicht gedacht, dass ein Junge solche Strumpfhosen anzieht. Hat er die denn selber ausgesucht oder hast du sie ihm gekauft?
Gruß Michael

Michael

Ab und zu bekommt er mal einen blöden Blick, aber das stört ihn nicht. Ich beschreib die Strumpfhosen jetzt nicht alle, sondern schicke dir einfach die Links, wo du sie dann selber angucken kannst.

http://www.tchibo.de/m/2-paar-strumpfhosen-mit-bio-baumwolle-p400059760.html

http://www.tchibo.de/m/2-strumpfhosen-p400025836.html

http://www.falke.com/de_de/falke-family-kinder-strumpfhose-strumpfhosen-grau-13645-3400 (die in grau und schwarz)

http://www.falke.com/de_de/falke-cable-kinder-strumpfhose-strumpfhosen-blau-13855-6170

http://www.falke.com/de_de/falke-skiing-tight-kinder-strumpfhose-strumpfhosen-blau-13698-6940

Hallo Katrin
Das ist aber echt mutig. Bekommt er denn keine schrägen Blicke? Und wenn ja wie reagiert er da drauf? Wie sehen die Strumpfhosen denn aus?
Gruß Michael

Michael

Beides. Beim Ski fahren hatte er immer eine unter seiner Skihose und im Hotel hatte er eine unter einer kurzen Hose an. Er hat normale Kinder-Wollstrumpfhosen und Thermostrumpfhosen. Die sind von Tchibo und Falke.

Hallo Katrin
Finde ich schön das er sich das traut. Hat er die Strumpfhosen denn unter einer langen oder kurzen Hose angezogen? Und was hat er für Strumpfhosen?
Gruß Michael

Michael

Ja die hat er schon öfters in der Öffentlichkeit angezogen. Zum Beispiel in unserem Skiurlaub letzten Winter. Mein Mann zieht keine Frauenkleidung an. Ich weiß auch nicht woher er das hat.

Hallo Katrin

Zuerst einmal finde ich es toll, dass du deinen Jungen dabei so sehr unterstützt. Sehr mutig von ihm, dass er seinen Badeanzug in der Öffentlichkeit angezogen hat. Du hattest ja weiter oben geschrieben, das du ihm Strumpfhosen gekauft hast. Zieht er die denn auch in der Öffentlichkeit an? Trägt sein Vater denn auch Frauenkleidung oder woher hat er dies?
Gruß Michael

Gast

Ja er war erst unsicher, weil er nicht wusste wie die Leute da drauf reagieren. Er hat den Vorschlag selber gemacht. Wir waren vormittags und nachmittags schwimmen. Ich habe ihn gefragt und er meinte, dass er im nächsten Urlaub auf jeden fall wieder seinen Badeanzug anziehen will.

Du hattest ja gesagt, dass er nach langem Zögern drauf eingegangen ist. War er sich erst selber unsicher? Hast du ihn dazu ermutigt oder hat er von sich aus den Vorschlag gemacht, ihn im Urlaub zu tragen? War er auch Nachmittags schwimmen oder nur Vormittags? Hatte er auch eine Badehose dabei, die er aber dann nicht brauchte? Würde dein Sohn auch im nächsten Urlaub wieder einen Badeanzug tragen? Viele Grüße.

Gast

Ja die beiden waren mal zusammen schwimmen, aber sie hatte einen Bikini an. Und wie gesagt hatte er den Badeanzug nur am Strand an. Halt vom Hotelzimmer zum Strand, dann am Strand und mittags wieder zurück zum Hotelzimmer.

Gast

Hallo,
sehr schade, dass dein Sohn keinen Kontakt mehr zu dem Mädchen hat. Hatte sie auch einen Badeanzug an, waren bestimmt auch mal zusammen schwimmen?
Hat er seinen Badeanzug von morgens bis abends getragen (nach dem Frühstück angezogen und dann damit den ganzen Tag verbracht), z.B. auch mal auf der Liege am Pool oder auf dem Balkon im Hotelzimmer, oder nur am Strand? Wie hat er sich dabei gefühlt? Viele Grüße.

Gast

Nein er hat ihn nur am Strand getragen. Es war angenehm warm und wir waren eine Woche dort. Zu dem Mädchen hat er keinen Kontakt mehr.

Hallo Katrin

Dein Sohn kann auch ein Turntrikot (body) wie Jungen beim Kunstturnen anziehen.
und wenn er eine Turnhose dürber zieht sieht es ganz normal aus.

Gast

Tut mir leid, aber ich bin doch recht neugierig, weil es etwas Besonderes ist. :)
Hat dein Sohn in den ganzen Tag getragen, auch z.B. zum Frühstück oder zum Mittagessen? Wie lange war der Urlaub und war es schön warm? Hat dein Sohn noch Kontakt zu dem Mädchen und treffen sie sich vielleicht auch mal zum Schwimmen?
Viele Grüße. (Wenn es zu viel wird, sag bescheid. ;-)

Gast

Ganz schön viele Fragen die du stellst ;-). Vom Hotelzimmer zum Strand hatte er ihn schon an und ja auch am ersten Tag. Es hat dort keiner was auf dem Weg gesagt und den Badeanzug hatte er bis zum duschen an. Das mit dem Mädchen ist ziemlich am Anfang passiert. Mit ihr hat er sich dann auch ein wenig angefreundet. Ob er ihn mal zu Hause im Schwimmbad tragen will, weiß ich nicht.
Gruß Katrin

Der sieht wirklich cool und sportlich aus. Schön, dass er deinem Sohn auch gefällt. Hat er ihn im Urlaub gleich am ersten Tag getragen, auch vom Hotelzimmer aus zum Strand? Hat dort keiner was gesagt, als er damit zum Strand gegangen ist? Hat er ihn den ganzen Tag, auch im Hotel getragen? Hatte das Mädchen am Anfang oder am Ende des Urlaubs zu ihm gesagt, dass er damit gut aussieht? Sehr mutig und auch gut für das Selbstbewusstsein.
Finde den gezeigten auf jeden Fall ganz gut für Jungs. Sogar mit Ringerrücken und sportlich. Möchte dein Sohn ihn den auch mal zu Hause anziehen? Viele Grüße.

Gast

Diesen hab ich ihm gekauft : http://www.shop4swimming.com/item.asp?menuid=851000&id=842382&item=009159&pos=64&order=0&page=2&site=site&design=design1

Gast

Nein beim Kauf war er nicht dabei. Ich habe ihm einfach einen mitgebracht und er fand ihn zum Glück auch schön. Als er ihn das erste mal angezogen hat war ich nicht dabei. Er hat mir nur gesagt, das er passt und er im Urlaub mit dem Badeanzug schwimmen möchte. Im Urlaub war es dann das erste mal wo er ihn zum schwimmen anhatte.

Nachtrag

Noch eine Frage bezüglich des Kaufs: Hat dein Sohn den Badeanzug selbst ausgesucht, oder hast du ihm einfach einen aus dem Sportgeschäft mitgebracht? Wie war es für ihn, als er dann das erste Mal den gekauften Badeanzug angezogen hat?

Schön

Na also. Wenn dein Sohn am Ende des Urlaubs trotzdem so glücklich war, würde ich ihn auch weiter unterstützen. Er könnte z.B. in einen Schwimmverein gehen oder beim Triathlon könnte er ihn zum Training, wie auch zum Wettkampf tragen. Dort würde es am wenigsten Probleme, bezüglich Gekicher geben, wenn der Badeanzug z.B. mit Bein ist oder einen Ringerrücken besitzt - da er so auch bestimmt viel sportlicher aussieht). Vielleicht wäre das ja etwas für ihn, falls er gerne mal öfters in seinem Badeanzug schwimmen gehen möchte.
Auf jeden Fall sollte er ihn ruhig weiter tragen, auch wenn andere lachen. Er muss sich damit wohlfühlen und ich denke, dass er bei Lachern, etc. selbstbewusst drüber steht.

Gast

Es ist einer von Speedo. Der ist schwarz/rot. Bis jetzt hat er ihn nur im Urlaub zum Schwimmen angezogen. Zuerst war er nicht so glücklich wegen den Mädchen die über ihn gekichert haben, aber nachdem das eine Mädchen im gesagt hat, das sie es toll findet, war er richtig glücklich.

Es geht doch

Glückwunsch an deinen Sohn, dass er sich das wirklich getraut hat. Was hat er denn für einen Badeanzug? Finde es auch mutig von ihm. Zieht er ihn denn auch so an (Freibad schwimmen, zu Hause, etc.) oder war es ein einmaliges Erlebnis? Was sagt dein Sohn, nach dem er ihn getragen hat, wie war sein Gefühl in Öffentlichkeit? Das einige lachen ist normal, da würde ich aber drüber stehen. Auf jeden Fall ist es wichtig für sein Selbstwertgefühl.
Danke für die Antwort.

Gast

Sorry für die späte Antwort. Ja er hat ihn nach lagen zögern getragen. Die meisten Mädchen fanden es komisch und haben darüber gelacht, aber es gab auch welche die ihm gesagt haben, dass er ziemlich mutig sei und sie es toll finden würden. Seit dem Moment an hat er am Strand nichts mehr anderes angezogen ;)

Wie war es in Spanien?

Für sein Selbstvertrauen ist es wichtig, dass er auch mal ein kleines Risiko eingeht und da finde ich einen Badeanzug ziemlich harmlos, vor allen Dingen, wenn es ein sportlicher ist mit Ringerücken. Wie war es denn nun im Urlaub? Hat dein Sohn seinen Badeanzug den nun getragen oder nicht? Im Triathlon z.B. könnte er ihn sogar ohne Probleme tragen. Habe schon andere Jungen gesehen, die dort einen getragen haben. Nur Mut.

Aktueller Zustand

Seitdem ich ihn einen Badeanzug gekauft hab ist Ruhe. In meinem Kleiderschrank ist nichts mehr durchwühlt und unordentlich. Da wir in den Osterferien nach Spanien fliegen hat mein Sohn mich gestern gefragt ob er dort seinen Badeanzug anziehen darf. Ich bin mir noch unsicher ob das eine gute Idee ist. Andererseits würde ich ihm auch gerne seinen Wünsch erfüllen. Was sagt ihr dazu?

Danke Susimann

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich werde ihn nachher mal in Ruhe ansprechen und ihn fragen.

Hallo Katrin

Ich würde ihm sagen: „Das du nicht willst, das er deine Kleidung anzieht.“ Bitte ihn stattdessen an, für ihn eigene Kleidung aus der sogenannten „Mädchen- bzw. Damenabteilung“ zu besorgen. Möglicherweise außer Strumpfhosen (die schon für ihn gekauft hast) und den Badeanzug möchte er vielleicht auch Rock, Kleid, Bluse oder weibliche Unterwäsche, weibliche Hose haben.
Wenn du und er keine Problem damit hat, kann er wegen der passender Größe im Laden probieren (Das Verkaufspersonal ist es gleich, welches Geschlecht die Kleidung anprobiert).
Dein Sohn zu verbieten sich wie eine Tochter zu kleiden ist ebenso verkehrt, wie ihn zu zwingen wie eine Tochter zu kleiden (zum Zwecke der Abschreckung, das er dies nicht noch mal macht).
Sollte er die Neigung haben, sich weiblich zu kleiden wäre es nicht schlimm. Wenn die Neigung dauerhafter Natur (und sich nicht wieder selbst legt) wäre er Crossdresser.
Wegen der vielen Begriffe die dabei geht, zeige ich 2 Seiten mit Begriffserklärung im Zusammenhang mit Crossdressing:
http://www.crossdresser-forum.de/uebersicht_jan_2013.pdf
http://www.crossdresser-forum.de/begriffe_jan_2014.pdf

Susimann

Hallo Katrin!

Nicht verzweifeln, sondern dem Sohnemann das geliebte Kleidungstück vergraulen. Etwas Juckpulver iauf den Badeanzug streuen, dann könnte ihm die Lust vergehen diese Wäsche nochmals anzuziehen.
Klare Botschaft an den Nachwuchs!
Mein Kleiderschrank gehört mir allein und kleine Lustmolche haben darin nichts zu suchen ;-))
Liebe Grüße und schöne Weihnachten!
Thomasius

Sohn

Wir haben uns darauf geeinigt das ich ihm ein paar Strumpfhosen kaufe. Diese trägt er nun auch offen zu Hause, aber seit kurzem merke ich, dass er wieder in meinem Schrank rum wühlt. Mein Badeanzug liegt jeden Tag anders in meinem Schrank. Da ich ihn jedes mal neu ordentlich in meinen Schrank verstaue und er einen Tag später wieder zerknittert woanders im Schrank vorzufinden ist, bin ich mir sich, das mein Sohn ihn ständig anzieht. Ich bin langsam echt am verzweifeln. Was soll ich machen???

Mein Sohn tuts auch

Hallo Katrin
Mein Sohn ist 15 und hat auch heimlich Strumpfhosen und meinen Badeanzug angezogen. Ich habe ihn letztens dabei erwischt als er meinen Badeanzug trug, den ich kurz vorher zum trocknen aufgehängt hatte. Ihm war es auch sehr unangenehm und peinlich. Ich redete mit ihm und er sagte mir das er gerne Strumpfhosen und den Badeanzug , vor allem wenn er noch nass war, von mir anzog, weil er das Gefühl so schön findet. Ich habe ihm darauf zwei Strumpfhosen gekauft.

Sohn

Hallo, das ist eine echt schwierige Situation. Gerade Jungs in dem Alter sind nicht ohne. Ich weiß das, meiner war in dem Alter schwierig. Ich persönlich würde mit meinem Sohn nicht mehr darüber reden, da es ihm anscheinend unangenehm ist. Schreib ihm einen Brief und teil ihm damit mit, dass wenn er darüber reden möchte, du für ihn da bist. Kommentarlos aufs Bett legen und ihn auch nicht auf den Brief ansprechen. In dem Brief solltest du auch reinschreiben, dass er nicht unnormal ist, jeder hätte eine andere Neigung und das du ihn immer lieben wirst. Ich wünsche dir alles Gute. Wird schon

Hallo Katrin!

Die versteckten Sachen täte ich kommentarlos entfernen und schauen, ob er den Vorfall anspricht. Wir wissen rein gar nichts was er mit den Mädchensachen macht, also wäre es schon nicht schlecht, wenn ein bisschen Wahrheit ans Tageslicht käme. Gefühlvoll nachhaken wenn du das Gefühl hast, daß er darüber reden will, ohne Vorwürfe zu machen.
Wenn er zum Beispiel die Wäschestücke nur als Onanierhilfe verwendet, dann müßte es doch möglich sein, für ihn andere Produkte zu finden. Ein "gutes" Buch halbherzig verstecken, oder so was in der Art. In der Regel haben die Jungs, Zugang zu diversen Online-Verbindungen, aber was wissen schon die Eltern darüber?
Wenn der "Draht" sich verbessert hat, dann sollte es schon möglich sein, ein paar Dinge anzusprechen.
Alles Gute!
Thomasius

Hallo Katrin

Ich kenne einen Fall, da war der Junge auch so aber um einige Jahre jünger, das hat sich aber von selbst gelegt. Damals war von der Verwandtschaft auch die Befürchtung, dass der schwul wird.

Bei deinem Sohn kann das auch passieren, oder es ist blos eine vorübergehende puberitäre Störung. Vielleicht kann es helfen, mediale homosexuelle und schwule Einflüssen dem Kinde zu ersparen, sodass keine dahin gehende Prägung erfolgt. Es wird in den Medien immer wieder eingeredet, das sei 'normal', nur das stimmt so nicht.

Vielleicht kann man dem Sohn ein in Richtung Sport oder Technik gehende Freizeitbeschäftigung schmackhaft machen, wo er sich identifizieren könnte?
Sodass das Interesse an Mädchensachen automatisch geringer werden könnte.

Also vorerst ist Ansprechen auf die Mädchensachen vermutlich eher kontraproduktiv, es muss in seinem Kopf selbst der Schalter umgelegt werden.

@ Thomasius

Ich habe ihn jetzt erstmal in Ruhe gelassen, weil sich die Situation zwischen uns wieder gebessert hat, aber als ich gestern sein Zimmer aufgeräumt habe, fand ich unter seinem Bett die Strumpfhosen und den Badeanzug, die meine Tochter vor ein paar Tagen aussortiert hatte. Sollte ich die Sachen wegnehmen und ihn darauf ansprechen??? Bitte um Hilfe!!!

Hallo Katrin!

Wenn man bei einer intimen Handlung ertappt wird, ist erst mal schämen angesagt. Klarerweise liegt nun etwas Spannung in der Luft und daß der Sohn über den Vorfall nicht gerne reden will ist nachvollziehbar.
Das Anziehen der weiblichen Kleidungsstücke ist vielleicht ein erotischer Kick, den er irgendwann entdeckt hat und nun nicht mehr los wird.
Das Verbieten allein wird nicht ausreichen, um diese Fetisch-Kram zu beenden, es seih denn er hat erst vor kurzem damit angefangen.
Erst mal nicht viel Wind um die Sache machen und wenn er weiter in Muttis Wäscheschrank stöbert, ein paar Zettelchen hinterlegen, wo groß das Wort "Psychologe" drauf steht.
Die nächste Stufe ist dann die Mausefalle ;)).
LG Thomasius

Dieser Forenbeitrag ist geschlossen und die Antwortfunktion deaktiviert.