Mein Sohn ...

Hallo,
ich habe zunehmend ein Problem mit meinem 9 Jahre alten Sohn, den ich alleine erziehe. Ich liebe ihn über alles, aber es gibt immer öfter Phasen, da bringt er mich zur Weißglut, indem er sich nicht an Vereinbarungen hält, sich daneben benimmt und absichtlich herumtrödelt, meistens gerade dann, wenn die Zeit ohnehin knapp ist.
Normalerweise dauert es morgens keine 15 Minuten, bis er gewaschen, angezogen und auf dem Weg zur Schule ist. In den letzten vier Tagen trödelte er dermaßen, dass er nach dieser Zeit noch nicht einmal die Windeln an hatte und jedes Mal zu spät zur Schule kam.
Wenn er zum Spielen draußen ist, muss er spätestens Zuhause sein, wenn die Straßenlaternen angehen. Das hat er in dieser Woche nicht einmal eingehalten, weshalb er heute nicht raus durfte. Stattdesssen blieb er in seinem Zimmer und war sauer auf mich.
Unter der Woche halten wir es abends so, dass er vor dem Essen bettfertig ist, danach noch eine Weile fernsehen oder spielen darf und gegen 20 Uhr ins Bett geht. Auch das versucht er immer öfter durch Trödeln oder Ausreden hinaus zu zögern. Ok, das habe ich als Kind früher auch versucht, aber jetzt kann ich meine Eltern verstehen. Es nervt!
Und dann die Krönung letzten Sonntag: Wir waren bei einer Kollegin, die auch alleinerziehend ist und eine 12-jährige Tochter hat, zum Kaffee eingeladen. Wir kamen gleich mal eine halbe Stunde zu spät, weil mein Sohn beim Anziehen endlos herumgetrödelt hatte. Kaum saßen wir am Kaffeetisch, da schüttet sich mein Sohn ein volles Glas Schokoladenmilch über Pulli und Hose und machte dann auch noch Theater, als ich ihm die nassen Sachen gleich ausziehen wollte. Das gelang erst nach langem Zureden meiner Kollegin. Die Schokolade war überall. Sie war durch Jeans und Strumpfhose bis auf die Windel gedrungen. Höschen- und Vlieswindeln habe ich immer dabei, aber natürlich keine Kleidung zum Wechseln. Wer denkt denn an sowas? Als er dann auch noch Zicken machte, weil er etwas von der Tochter meiner Kollegin anziehen sollte, wäre ich fast geplatzt und am liebsten sofort nach Hause gefahren. Das hatte er wohl gemerkt, war zu meiner Erleichterung plötzlich wie umgewandelt und hat sich sogar bei meiner Kollegin entschuldigt. Peinlich war es trotzdem und ich frage mich, was als nächstes kommt.
Ich habe keine Lust auf dieses Theater und will nicht dazu gezwungen werden, ihn mit Hausarrest, Fernsehverbot oder ähnlichem zu bestrafen. Das muss doch nicht sein. Kann ich irgendwas tun?

Vielen Dank und viele Grüße
Carola

Antworten (2)
Und nun?

Wo siehst du da das Problem? Bist du überforde? Es ist ein Kind.und für mich sind das alles normale Sachen.vielleicht will er einfach nur Aufmerksamkeit. Ich frage mich nur wo dein Problem liegt? Warum trägt er Windeln? Ist er krank?

Windeln

Hallo Carola,

weshalb trägt Dein Sohn mit 9 denn noch Windeln drunter?

Gruss Hannes

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren