Knieprobleme beim Joggen - ist Nordic Walking besser für mich geeignet?

Ich habe mir vor einigen Monaten vorgenommen, endlich wieder sportlich aktiv zu werden. Einige Wochen bin ich regelmäßig gejoggt, bekam aber leider leichte Knieprobleme und habe dann vorsichtshalber damit aufgehört. Trotzdem gebe ich nicht auf und möchte es jetzt mit Nordic Walking versuchen. Geht das nicht so sehr zu Lasten der Knie und wäre dann für mich geeignet, was meint ihr?

Antworten (4)
Na klar!

Hi, solltest du beim "normalen" Laufen Probleme mit den Knien haben, dann ist Nordic Walking auf alle Fälle eine Alternative! Oder auch Radfahren? Das musst du entscheiden:-)

Lass deine Knie aber auch vom Arzt untersuchen, das schadet nie!

Alles Gute!!

Einfach probieren, wie es mit walken läuft, Knieschmerzen sind da manchmal auch drinn.

Knieschmerzen beim Joggen

Durch Joggingschuhe und falschen Untergrund kann es zu Knieschmerzen durch das Joggen kommen. Man sollte auf jeden Fall auf gute Schuhe achten und am besten auf Waldböden laufen. Wenn es allerdings akut wird mit den Schmerzen im Knie, kann man selbstverständlich walken, das entlastet die Gelenke besser. Radfahren und Schwimmen eignen sich auch super um fit zu bleiben.

@ina

Eine gute Alternative zu joggen. Du kannst dein Tempo frei wählen und vom langsamen gehen zum schnelleren Schritttempo übergehen. Wenn das auch nicht funktioniert würde ich dir zu Aquagymnatsik oder Aquazumba raten. Die sportlichen Belastungen werden im Wasser deutlich besser aufgefangen.
LG Poison

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren