Können durch Schmusen mit Haustieren Krankheiten auf den Menschen übertragen werden?

Im Bekanntenkreis hat fast jeder ein Haustier (Hund, Katzen, Meerschweinchen) und besonders die Kinder knuddeln uns schmusen mit den Tieren. Ich würde das meinen Kindern nicht erlauben, dabei werden doch sicherlich oft Krankheiten vom Tier aufs Kind übertragen, oder ist das nicht so gefährlich, was meint ihr?

Antworten (5)
Maß halten

Mit Tieren schmusen ja - aber Küsschen geben nein. Das erkläre ich meinen Kindern auch immer, und sie akzeptieren das auch.

In der Schule meiner Tochter läuft ein Hund rum. Der darf sogar mit in den Unterricht und sich im Klassenzimmer aufhalten. Irgendwie sind die Kinder viel entspannter, wenn das Tier da ist. Außerdem lernen einige Rabauken dabei auch gleich, dass man Rücksicht auf Tiere nehmen muss. Alles in allem eine gute Idee, auch wenn mir der arme Hund manchmal leid tut, weil er so viele Eindrücke zu bewältigen hat.

Der Konkakt zu Tieren ist wichtig für Kinder

Ich würde meinen Kindern nie verbieten, mit Tieren zu schmusen. Jeder weiß doch, wie wohl der Körperkontakt sowohl den Kindern als auch den Tieren bekommt! Sogar bei Erwachsenen hat man festgestellt, dass sich hoher Blutdruck normalisiert, wenn sie ein Tier streicheln. Und was für ein Segen kann daraus entstehen, wenn alte und einsame Menschen im Heim von ehrenamtlichen Helfern mit ihren Tieren besucht werden!

Die Gefahr wird maßlos übertrieben

Normalerweise sind unsere Haustiere gesund. Die Hunde und Katzen werden entwurmt und geimpft gegen alles Mögliche - also was soll da schon groß passieren? Heute wird viel zu viel Geschrei um Hygiene gemacht, und mit welchem Ergebnis? Unsere Immunsystem bekommt vor lauter Sagrotan usw. nicht mehr genug zu tun und sucht sich aus "Langeweile" andere Möglichkeiten, sich zu erproben - zum Beispiel durch allergische Reaktionen und Autoimmunerkrankungen.

Ganz im Gegenteil

Wenn es Haustiere sind, dann sind sie auch gesund :D Woher sollen sie denn ihre Krankheiten herhaben? Wenn deine Bekannten einen streunenden Hund oder eine streunende Katze aufgenommen haben und dann nicht beim Tierarzt waren, dann vielleicht. Aber jedes größere Tier muss sich gegen bestimmte Krankheiten impfen lassen, also besteht keine Gefahr. Im Gegenteil, Kinder, die mit Tieren aufwachsen, gelten als gesünder, da ihr Immunsystem von klein auf trainiert wird und sie so weniger Allergien - falls überhaupt welche - entwickeln.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren