Kommt man mit einer Gleitsichtbrille zurecht, wenn man MS hat?

Hallo! Meine Mutter hat Ms und braucht eine neue Brille. Heute waren wir beim Optiker und haben einige Brillen angeschaut. Meine Mutter hat auch ein sehr schönes Gestell ausgesucht. Jetzt will sie aber unbedingt Gleitsichtgläser haben, weil mein Vater auch welche hat. Meine Mutter hat wegen ihrer Erkrankung aber heftige Schwindelanfälle. Könnte sie mit einer Gleitsichtbrille klar kommen? Wer kennt sich aus und könnte mir sagen, ob das klappt? Vielen Dank! Gruß Jochen

Antworten (3)
Gleitsichtbrillen

Eine Gleitsichtbrille eignet sich hervorragend dafür, beide Zustände der Augen auszugleichen. Nach kurzer Zeit hat man sich auch daran gewöhnt.

Gleitsichtbrillen sind sehr gewöhnungsbedürftig. Ich würde empfehlen, lieber zwei Brillen anfertigen zu lassen. Eine für die ferne und eine für die Nähe.

Gerade bei MS und häufigen Schwindelanfällen.

Gleitsichtbrille

Hallo, lieber Jochen,
Der Augenarzt verschrieb mir eine Trifocalbrille, aber ich wollte nicht mit so einer Brille im Alltag leben und entschloss mich beim Optiker für eine Gleitsichtbrille. Mit meiner Gleitsichtbrille bin ich (seit einem Jahr) sehr zufrieden, konzentriere mich beim Gehen und komme sehr gut damit zurecht.
Mit lieben Grüssen
Johanna

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren