Krebsverdächtige Zyste platzt - könnte der gesamte Eierstock krebsgefährdet sein?

Es ist vielleicht nur eine theoretische Frage, aber angenommen eine krebsverdächtige Zyste platzt, würde dann der gesamte Eierstock krebsgefährdet sein, was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Charly

Antworten (2)

Zysten sollten immer entfernt werden. Das darf gar nicht so lange wachsen bis es platzt.

Zysten am Eierstock können auch ohne das sie platzen Krebs übertragen. Vorausgesetzt, es ist ein bösartiger Tumor. Das sollte man unbedingt behandeln lassen und eben die regelmässigen jährlichen Untersuchungen beim Frauenarzt absolvieren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren