Kribbeln in der gesamten linken Körperhälfte - kann das vom plötzlichen Nikotinentzug kommen?

Vor einem Monat habe ich wegen meines hohen Blutdruckes sofort mit dem Rauchen aufgehört. Nun habe ich seit einer Woche ein unangenehmes Kribbel in der gesamten linken Körperhälfte als würden kleine Tierchen unter der Haut herumwandern. Außerdem bin ich schlapp und antriebslos. Ist das jetzt vielleicht die Folge des Nikotinentzuges oder kann das was schlimmeres sein? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Ninni

Antworten (3)

Ich habe noch nicht gehört, dass Nikotin-Entzug so etwas hervorrufen kann, aber vielleicht kommt es darauf an, wielange und wieviel man geraucht hat. Es ist trotzdem sinnvoll, das ärztlich untersuchen zu lassen, es kann ja auch etwas völlig anderes sein, dass nur zufällig zeitgleich auftritt.

Aus der Ferne schwer zu beurteilen

Kribbeln kann vieles sein, genaueres kann dir nur dein Arzt sagen, das ist aus der Ferne und als Laie nicht sinnvoll. Bei einer Bekannten von mir wurde so ein Kribbeln in den Armen durch einen eingeklemmten Nerv der Wirbelsäule verursacht, aber das kann nunmal nur der Arzt herausfinden.

Kann, muss aber nicht. In so einem Fall würde ich einen Arzt aufsuchen. Kribbeln in einer Körperhälfte kann nämlich auch einiges schlimmeres bedeuten. Im besten Fall harmlos, aber abklären würde ich es auf jeden Fall!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren