Leide unter einer chronischen Stirnhöhlenentzündung - hilft da Infrarot?

Mein Arzt hat mir eine Infrarotlampe empfohlen, gegen Neben- und Stirnhöhlenentzündung. Was meint ihr, hilft das wirklich. Möchte nämlich kein weiters Geld verbrennen. Die letzten Sachen, die er mir geraten hat, haben auch nicht geholfen!!
Liebe Grüße

Frauke

Antworten (3)

Ich habe das Gefühl, dass meine Beschwerden unter Hitze noch schlimmer werden. Deshalb bestrahle ich nicht mehr, sondern lege mich nur ein bisschen ins Bett, bis es wieder besser wird.

Mir hilft Infrarot

Ich finde eine Infrarotlampe sehr hilfreich, wenn ich Stirnhöhlenvereiterung habe. Außerdem kosten diese Geräte nun wirklich nicht die Welt. Meine Lampe habe ich für 19, 00 Euro erstanden.
Also ich kann das Bestrahlen nur empfehlen.

wally40

Rotlicht

Hallo frauke,
mir geht es so wie dir......mittlerweile 1o jahre chronische sinusitis.
infrarot lampe bzw. rotlicht.....hilft bei mir gar nicht, habe eher den eindruck, das es davon noch schlimmer wird..írgendwie eintrocknet, dabei soll es ja eigentlich abfliessen. da die stirnhöhle aber eine geschlossene höhle ist, also keinen direkten zugang zur nase hat (der muss er operativ geschaffen werden) kann also auch nix abfliessen. jedenfalls ist es bei mir so. hab diverse mittel probiert, auch homöpathische. bin am ende meiner kraft. denke das ich früher oder später erneut zur op muss. (wurde schon mal an der stirnhöhle operiert) gruss v.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren