Mehr Zeit für die Hoden

Ich taste meine Hoden regelmäßig ab und finde das sehr angenehm. Es entspannt und beruhigt mich. Mit einer Freundin kam ich letztens in der Sauna ins Gespräch darüber weil sie meinen Hodensack baumeln sah. Sie empfahl mir die Hoden nicht nur regelmäßig gründlich abzutasten sondern auch eine Druckmassage. Die Hand greift dabei mit Daumen und Zeigefinger oberhalb der Hoden um den Hodensack , drückt ihn zusammen und gleitet nach unten bis die Hoden mit sanftem Druch den Hodensack in die Länge ziehen. So wird es einige Minuten gehalten. Es tut sehr gut, die Hoden werden ausmassiert und der Hodensack gedehnt. Ich habe Gefallen daran und mache es täglich. Meine Hoden werden beim drücken scheinbar kleiner und schwellen danach angenehm an.Ich spüre jetzt mein Geschlechtsorgan den ganzen Tag intensiver durchblutet was sehr angenehm ist. Ganz nebenbei sieht's ja auch klasse aus wenn die Hoden unterhalb der Eichel hängen. Mal sehen wie es sich langfristig auswirkt, ich halte euch auf dem Laufenden.

Themen
Antworten (1)
Pause

Wegen meiner Vasektomie habe ich ein ganzes Jahr Pause gemacht. Mein Hodensack fühlt sich aber immernoch praller an als vorher und ich denke das bleibt auch so. Es ist alles in Ordnung und es stört mich nicht, nein es gefällt mir sogar. Inzwischen baumeln sie schon etwas tiefer und werden wieder massiert. Es fühlt sich gut an wenn die Hoden etwas größer sind und es sieht auch prima aus.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren