Mit dem Rauchen angefangen und jetzt süchtig

Hallo,

ich habe eine Frage. Wir waren Ende September auf Klassenfahrt am Gardasee. Dort habe ich mit Rauchen angefangen und habe auch schnell mehrere Zigaretten am Tag geraucht. Ich fand das eigentlich auch geil. Passte dort irgendwie zu meiner Stimmung. Nachdem wir nun zurück sind kann ich aber nicht mehr aufhören. Gleich nach dem wach werden habe nur eine Kippe im Kopf. Da ich aber zu Hause nicht rauchen darf muss ich warten bis ich auf dem Schulweg bin. Gleich nach den ersten Lungenzügen fühle ich mich besser. Klar ich bin süchtig und denke, dass ich damit nun umgehen muss. Aufhören geht nicht mehr, allein weil mein neuer Freund auf Raucherinnen steht.
Aber was soll ich machen, wenn demnächst 5-stündige Klausuren anstehen? So lange halte ich das ohne Zigarette nicht aus.

Antworten (50)

Leistungsschwächer? Wo wurde hier bisher die These aufgestellt das Rauchen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit eines Menschen hat? Weder geistig noch sportlich (Fitnesscenter zB wären recht leer wenn dort nur Nichtraucher/innen trainieren würden).
Für mich passt die Äußerung heimlich nicht mit der Menge zusammen, zumindest dann nicht wenn eine Minderjährige die Verfasserin sein sollte.

@Mirka

Ich finde es keinesfalls in ordnung wenn junge menschen schon rauchen wenn sie noch zur schule gehen, versuche aber immer statt zu verurteilen es zu verstehen.
wenn“ Luzia“ hier schreibt das sich jungs mehr um raucherinnen kümmern als um nichtraucherinnen, erinnert mich das an meine eigene anfangszeit. dazu sollte ich vielleicht schreiben das ich mit 17 angefangen habe, damals sehr wenig selbsvertrauen hatte, und nachdem ich angefangen habe, mehr aufmerksamkeit gespürt habe als vorher.
Ich weiß nicht ob es sich hier um einen fakebeitrag handelt oder nicht, aber ich denke das eine minderjährige welche raucht NICHT leistungsschwächer sein muß als eine gleichaltrige nichtraucherin. In meiner nachbarschaft wohnt z.b. ein 16 – jähriges mädchen welches raucht raucht, sie zählt zu den klassenbesten. sicher können minderjährige selbst keine zigaretten kaufen, und das finde ich persönlich sehr gut sonst würden noch mehr rauchen, aber ich bin mir eigentlich sicher das es wege gibt sie zu bekommen ohne das man stehlen muß.

Mir ging/geht es nicht darum wie die optische Wirkung aufgefasst wird. Youtube ist voll von Videos von Raucherinnen und die Klicks bestätigen ja das die Begeisterung der Männerwelt durchaus da ist! Gerade bei US und UK "Produktsfirmen" die sich auf diese Art Videos spezialisiert haben, ich meine jetzt keine privaten Uploads, sondern die Professionellen, bei denen dürfen die Kassen klingeln.

Was ich meine und was mich persönlich nervt, sind diese Standarte Posts hier die immer und immer wieder die selbe Message aufgreifen ... rauchen beschert Aufmerksamkeit und sieht "geil" aus. Jeder Schwätzer kann unter x Namen seinen Werbeschwall hier ungehindert verbreiten. Eine Minderjährige vor der Klassenfahrt die heimlich "trainiert" um zur Perfektion zu gelangen ... Minderjährige können NICHT kaufen und heimlich bei den Eltern mopsen, bei den angegebenen täglichen 5 würde die Heimlichkeit sehr schnell auffliegen. Nett und grammatikalisch einwandfrei geschrieben ... mehr aber auch nicht ... nur der übliche Werbe- oder Provokationsdumpfsinn!!!

Placi
Verständlich

@ Mirka
Ich kann das gut nachvollziehen, dass Mädchen mit Zigaretten "geil" aussehen. 1974 hatte ich auch auf einem Bahnhof geraucht, weil es langweilig war zu warten, aber nachher war mir schlecht und ich wiederholte das Experiment nicht.
Aber einige sind robuster und finden daran Gefallen. DAs sind wohl auch die, welche dann süchtig werden. Mich hat der Ekel von der Sucht bewahrt.

...

Na herzlichen Glückwunsch, voll durchdachter völlig überzeugender Beitrag
ständiger dieser Provozier-Fake-Dumpfsinn!

die Message rauchen ist geil ... mal echt was Neues! Klassenfahrt, also minderjährig, 5Stück am Tag und das Ganze auch noch heimlich, ist ja suuuuper, woher bekommt man denn als Minderjährige seine tägliche Dosis wenn man Keine in dem Alter kaufen kann und es keiner wissen darf ;)
Hier sollte endlich die Anmeldepflicht eingeführt werden damit nicht jeder Provokant bzw. Animateur seine Parolen einfach so unter zig Namen veröffentlichen kann!

Hallo,

ich bin Luzia und muss sagen, dass ich die Raucherinnen aus meiner Klasse cool finde. Auch die Jungs "kümmern" sich mehr um die Raucherinnen als um die Nichtraucherinnen. Es sieht schon geil aus, wenn die Mädels an der Zigarette ziehen, den Rauch tief einatmen und dann langsam wieder durch die Lippen blasen.

Deswegen habe ich mich entschlossen, auch Raucherin zu werden. Seit zwei Wochen übe ich jetzt heimlich. Dabei rauche ich 5 Zigaretten am Tag und muss sagen, dass es schon super sexy aussieht, wenn ich vor dem Spiegel das Rauchen trainiere. Ich glaube ich bin auch schon ein wenig süchtig.

In zwei Wochen fahren wir auf Klassenfahrt. Da will ich mich dann outen. Auf die Gesichter meiner Klassenkameraden bin ich gespannt, wenn ich nachmittags die erste Zigarette perfekt auf Lunge in der Öffentlichkeit rauche.

Moderator
@ Justin

Der "Menschenverstand" vieler Menschen sagt auch, dass das Rauchen nicht gesund ist und man nicht rauchen sollte. Hier im Forum gibt es sogar Raucher, die der Meinung sind, das Rauchen nicht gesund ist und man erst gar nicht damit anfangen sollen. Sie bereuen es, das sie als Jugendlicher damit angefangen hatten und es jetzt nicht mehr schaffen damit aufzuhören.

Außerdem ist es sehr komisch, das ein „Joel“, in einem anderen Thread, in dem du auch schon etwas gepostet hattest, mit einer IP Nr. etwas gepostet hat, die deiner IP Nr. doch sooooo ähnlich ist.

@Tom92

Autofahren ist etwas ganz anderes. Mein Menschenverstand sagt mir dass es dumm wäre ins Auto zu steigen, wenn ich noch nicht mal fahren kann.

Nicht jeder Raucher bekommt Lungenkrebs.
Siehe Helmut Kohl. Steinalt und raucht wie ein Schlot.
Ich persönlich möchte mir das rauchen nicht abgewöhnen. Frühmorgens nach den aufstehen eine quarzen un der Tag kann beginnen. Auf den Weg zur Schule mit Freunden zu rauchen ist viel geselliger.

Moderator
@ Justin

Ich sage nicht, das immer weniger Jugendliche rauchen, das sagen irgend welche Statistiken/Umfragen, die immer wieder mal veröffentlicht werden. Ob das jetzt wirklich so ist, das ist die Frage.
Teilweise denke ich, das weniger geraucht wird, aber ein "paar Tage später" sehe ich dann wieder so viele rauchende Kinder/Jugendlich, das ich denke, das kann doch nicht stimmen.

Wo hast du das denn her, das man Lungenkrebs erst nach frühstens in 20 Jahren bekommt? Du kannst ganz schnell Lungenkrebs bekommen und dann daran sterben, oder du hast Glück und bekommst auch als Raucher keinen Lungenkrebs. Nur sind eben die "Chancen", als Raucher Lungenkrebs und/oder andere schlimme Krankheiten zu bekommen, wohl wesentlich höher als als Nichtraucher.

Wenn es eben ein Gesetz gibt, das an unter 18Jährige keine Zigaretten verkauft werden dürfen und Kinder und Jugendlich nicht rauchen dürfen, ist das so. Da kannst du als 14 Jähriger eben nicht entscheiden, das du schon rauchen willst.
Du kannst ja auch nicht entscheiden, das du z.B. mit 14 ins Kino gehst und dir einen Film ansehen willst, der erst ab 18 ist. Da wirst du dann an der Kasse so viel erzählen können, wie du willst, das du dich dazu entschieden hast dir jetzt diesen Film anzusehen. Das wird an der Kasse keinen Menschen interessieren, die werden dich nicht ins Kino lassen.
Auch kannst du nicht einfach sagen, ich bin zwar erst 14, aber was interessiert mich das, ich entscheide jetzt, das ich Auto fahre. Die Polizei wird das auch ganz wenig interessieren, wenn du ihnen sagst, dass das deine Entscheidung ist, schon mit 14 mit einem Auto zu fahren, egal was dazu im Gesetz steht.

@Tom92

Kann man nicht auch schon mit 14 entscheiden ob man raucht?
Lungenkrebs bekommt man frühstens in 20 Jahren. Wie ich schon gesagt habe: Bisher hat es mir noch nicht geschadet.
Ich habe mit 13 angefangen zu rauchen.
Und wenn du sagst, dass immer weniger Jugendliche rauchen, kann ich das nicht glauben, da in meiner Hauptschule ca. 85% rauchen. Außerdem rauchen in meinem Umkreis und Freundeskreis die meisten. Selbst in meiner Klasse rauchen fast alle.
Z.B. Von den Mädchen in meiner Klasse raucht nur 1 nicht.
Im Endefekt kann ich es 14 jährigen nur empfehlen zu rauchen. Der einzige Nachteil am rauchen ist die hohe Tabaksteuer. Aber zum Glück gibt es ja auch billige Schmuggelzigaretten.

Moderator
@ Justin

Rauchen ist erst ab 18 erlaubt und das hat daher nichts mit Toleranz zu tun, wenn man z.B. hier postet, das Kinder und Jugendlich nicht rauchen sollten.
Wer 18 oder älter ist, soll eben rauchen, wenn er es unbedingt "muss", da er süchtig ist. Wenn der Raucher das auch nur da macht, wo es erlaubt ist und durch seinen Rauch dann eben keine anderen Leute belästigt werden, ist das seine Sache, auch wenn es natürlich gesünder wäre, wenn man nicht raucht. Wenn man nicht raucht, ist man auch nicht Nikotin süchtig und spart viel Geld, das man für etwas „sinnvolleres“ ausgeben kann, als sein Geld in Rauch "aufzulösen".

Es gibt schlimmeres als Rauchen

Mich regen immer diese "millitanten Nichtraucher Gutmenschen" auf, welche nie Toleranz gegen Raucher haben.
Ich bin 14 1/2 und rauche ca. 5-10 Kippen am Tag auf Lunge. Und das seid bestimmt 1 Jahr.
Geschadet hat es mir nicht. In Sportunterricht habe ich immer noch eine 1. Außerdem spiele ich in meiner Freizeit Fußball und ich mache Krafttraining. Trotz des Rauchens habe ich also Muskeln und einen sehr dünnen Körper.
Außerdem entspannt es. Nach Schulschluss gemütlich mit der Freundin eine quarzen und man fühlt sich besser.
Ich rauche seid 1 Jahr heimlich und meine Eltern haben es immer noch nicht bemerkt.
Ich finde jeder sollte selbst entscheiden ob er raucht und mit 14 Jahren zu rauchen finde ich nicht schlimm.

@Maike

Entschuldige bitte, aber ich glaube du bist ein bißchen naiv.
man / frau kann schneller süchtig werden als man denkt, und bei maximal 10 zigaretten am tag bist du garantiert süchtig. die andere frage ist ob es bei den 10 am tag bleibt.

10 Ziggis am Tag

@ Jule. Das klingt ja schlimm. Damit ich nicht süchtig werde habe ich mir selber max. 10 Zigaretten am Tag auferlegt. Das klappt auch gut und von 10 Zigaretten wird man ja nicht süchtig.

Sinnlos

@Tom92
Wieder mal ein sinnloser Tread Tom92 bitte schliessen.

Moderator
@ Kathi

Was ist denn daran cool, das man süchtig ist und in den Pausen gleich 2 Zigaretten gleichzeitig rauchen muss?

Das ist ganz normal, wenn man süchtig ist, das es hilft, wenn man eine oder mehrere Zigaretten raucht, das dann die "Nervosität" abgebaut wird und man dann ruhiger ist.
Nur als Nichtraucher hat man diese "Entzugs Anzeichen" erst gar nicht und muss daher auch keine Zigaretten rauchen um ruhiger zu werden.

Du bist außerdem nicht die Erste, die hier behauptet, dass das Rauchen beruhigen würde. Hier hatte schon genug "Eltern" gepostet, das sich ihre Kinder angeblich besser konzentrieren könnten, seit sie rauchen. Das liegt aber nur daran, das dem Körper das Nikotin fehlt und man daher so "unruhig" ist, bis man eine oder mehrere Zigaretten geraucht hat!

@Jule

Cool! Bei mir werden es auch immer mehr und viele Girls in meiner Klasse haben auch angefangen. Es hilft ihnen auch die Nervosität vor den Klausuren abzulegen.

Oh mein Gott, nach nur einem Jahr als Raucherin bin ich schon so süchtig, dass ich in der 5-Minuten-Pause zwei Zigaretten gleichzeitig rauche.

Die Jungs finden es sexy, aber ich frage mich wo das enden soll.

Kathi & Laura

Ich habe mich leider nicht konkret ausgedrückt. mir geht es nicht darum das "Jule" zum rauchen animiert wird, sondern darum das hier jeder user die worte "Probiers mal aus!" als animation verstehen könnte. dafür habe ich kein verständnis, egal ob es als streng aufgefasst wird oder nicht !

@Leila

Sei doch nicht so streng, Kathi. Jule ist ja schon süchtig, die braucht nicht mehr animiert zu werden. Ich rauche auch immer vor Klausuren zwei Ziggis und danach dann noch eine zur Belohnung.

@Laura

Man kann natürlich geteilter meinung sein, aber deine worte "Probiers mal aus!" verstehe ich persönlich eindeutig als animation zum rauchen.

@Leila

Ich habe hier niemanden animiert, Jule raucht doch schon regelmäßig!

@Laura

Abgesehen davon das ich ernste zweifel daran habe das "Jule" deinen beitrag nach fast genau einen jahr noch liest, finde ich es NICHT in ordnung das du hier dazu animierst das rauchen auszuprobieren !
es gibt genug menschen welche durch probieren süchtig geworden sind und es jetzt bereuen weil sie es nicht schaffen aufzuhören.
denk mal bitte darüber nach.

@ Jule

Zurück zum Ausgangstehma - Ich rauche vor einer Klausur meist zwei direkt hintereinander, das hat bisher immer gereicht. Probiers mal aus!

mariolove
Dünnes Süppchen

Na, viel ist dem Herrn Kreisrat nicht eingefallen, meine drei Fakten zu entkräften, ein äußerst dünnes Süppchen ist dabei herausgekommen.

Ist aber auch klar, denn:
Besonders bei Faktum zwei (Passivrauchen kann die Gesundheit gefährden) wird entgegen aller wissenschaftlichen Nachweise kategorisch mit "falsch!" geantwortet.
Der Grund liegt offenbar auf der Hand:
Den meisten Rauchern ist bewusst - sie WISSEN das also! -, dass durch von ihnen aufgezwungenes Einatmen von Zigarettenrauch andere in deren Gesundheit gefährdet werden können. Somit rührt sich offenbar ihr schlechtes Gewissen, und um diese zu beruhigen und ihrer Sucht weiterhin uneingeschränkt frönen zu können, flüchten sie sich in kategorisches Abstreiten der Tatsachen.

Ebenso verhält es sich bei Punkt drei (Geruchsbelästigung).
Hier maßt sich Kreisrat-Wolfi sogar an, das von den meisten Nichtrauchern als Geruchsbelästigung Empfinden als persönliche Einbildung abzutun (Zitat: "nur, weil sie sich selbst einreden, belästigt zu werden").

Auch hier rührt sich ihr schlechtes Gewissen, weil die meisten Raucher es WISSEN, dass sie bei vielen anderen Menschen mit ihrer Qualmerei Geruchsbelästigung verursachen. Logische Folge, um das schlechte Gewissen zu beruhigen: Abstreiten, andere Menschen beschuldigen, sie würden sich die Geruchsbelästigung nur selbst einreden.

Bleibt noch Punkt eins (Rauchen gefährdet die Gesundheit):
Hier räumt Kreisrat-Wolfi immerhin ein, dass ihm dieses Faktum als zu pauschal beurteilt wird. Er gibt also doch zaghaft zu, dass Rauchen schädlcih für die Gesundheit ist. Immerhin!

Schließlich begründet er die Abschaffung der Raucherräume in Schulen mit dem bis zum Überdruss in diesem Zusammenhang verwendeten Kampfruf: "Einschränkung der persönlichen Freiheit!"
Die Abschaffung der Raucherräumen in Schulen - aber das weiß Herr Kreisrat selbstverständlich, nur gesteht er es als Raucher nicht ein - hat nur einen einzigen trifftigen Grund: Schutz der KINDER (!!) vor den gesundheitlichen Gefahren des Rauchens!

Die persönliche Freiheit vieler Menschen schränken vielmehr rücksichtslose Raucher ein, die zum Beispiel zum Rauchen in Hotels auffordern, in denen zum Schutz der Nichtraucher ein Rauchverbot verordnet worden ist, wie das ein Politiker vom Schlage eines Kreisrats Smoker-Wolfi hier wiederholt getan hat.

....

Ohhh, da musstest du ja mal wieder tief in die Schatzkiste deiner Stammtischparolen greifen, Lovie!

Zu deinen drei Punkten:
1) Zu pauschal
2) falsch
3) nur, weil sie sich selbst einreden, belästigt zu werden

Warum es an Schulen keine Raucherräume mehr gibt? Ganz einfach, weil es momentan in ist, Raucher auszugrenzen und die persönlich Freiheit einzuschränken. Quasi eine Form der Anti-Raucher-NSA.

Noch was: Bürgernähe ist für mich eine alltäglich Selbstverständlichkeit, weil ich selbst ein ein Bürger bin. Das heißt aber nicht, dass ich jeder Dumpfbacke nach dem Mund rede - ganz im Gegenteil!

mariolove
Eigenlob stinkt bekanntlich!

Dass du Fakten einfach nicht widerlegen kannst, das ärgert dich über die Maßen.

Kannst du mir bitte zeigen, wo ich jemals geschrieben habe, dass "Rauchen das größte Übel aller Zeiten sei"?? Aber klar, wenn einem Argumente fehlen, muss diffamiert und unterstellt werden. Ein Hauptmerkmal der feinen Politiker. Das machen sie auch in anderen Bereichen so.

Für dich nochmals in Kurzform meine drei Punkte, die ich stets vorgetragen habe:
1) Rauchen schädigt die Gesundheit;
2) Durch aufgezwungenes Mitrauchen wird auch die Gesundheit anderer Menschen gefährdet;
3) Der Gestank wirkt für andere belästigend.

"nachdem man ja im Schulgebäude keinen Raucherraum mehr haben darf, "
Warum nicht???
Streng jetzt du deine Hirnzellen an, warum das so ist.
Aber das weißt du eh, nur als vom Nikotin Abhängiger kannst du es nicht zugeben, gelle? So schaut's aus.

Noch was:
Ich kenne meine Politiker-Pappenheimer, sie sind alle vom selben Schlag: Wenn denen was gegen den Strich geht, au weia, dann werden sie richtig gehässig. Dann ist's schnell vorbei mit ihrem Blabla von "Bürgernähe" und so weiter...


2)

Irrtum, Mr. Mario

Menschen, die sich mit immer gleichen Posts immer wieder selbst ihre eigenen Vorurteile bestätigen müssen, sind arm dran. Und diejenigen, die diesen geistigen Schrott lesen müssen auch...
Deshalb nur kurz: In einer Demokratie (nachdem hier Meinungsvielfalt herrscht, hast du zwangsläufig allerdings keine Ahnung davon) ernennen sich die politischen Vertreter nicht selbst, sondern werden gewählt - von den Menschen vor Ort. Warum wohl bin ich nun bereits in der dritten Wahlperiode im Amt? Streng mal deine Gehirnzelle an, falls du mit dieser auch was anderes denken kannst, außer, dass Rauchen das größte Übel aller Zeiten sei.
Übrigens: Ja, wir sind für die Schulinfrastruktur zuständig. Deshalb wird es bei uns bald überdachte Raucherbereiche geben (selbstverständlich völlig ausschließlich nur für > 18jährige... ;-) ), nachdem man ja im Schulgebäude keinen Raucherraum mehr haben darf, man aber im Freien meiner Meinung nach nicht im Regen/Schnee herumstehen muss/soll. Das, Mr. Irrelevant, ist bürgernah, nicht aber dein ständiges Gesabbel!

mariolove
Bravo Leila zu deinem Kommentar am 17.11.2014, 13:10 Uhr

Servus Leila,

dass wir beide nicht immer einer Meinung sind, ist bekannt. Zu deiner Antwort, die du dem Herrn Kreisrat "Smoker-W." gegeben hast, darf ich dir allerdings gratulieren.

Hoffentlich hat er in der Schulpolitik nichts mitzureden.
Nebenbei erinnere ich an seine öffentlich hier getätigte Aufforderung, in "Nichtraucher-Hotels" das dortige Rauchverbot frech zu ignorieren...

Menschen, die solche politische "Vertreter" in ihrem Landkreis haben, sind wirklich arm dran.

Nette Grüße,
Mario

Rauchen in der Schulzeit....

@Leila

Was die Hexenjagd angeht, sie es locker.
Lasse Dir Deinen Spaß Dein Laster nicht verbieten.
Nimm etwas Rücksicht auf die Nichtraucher und gut ist.

Was wiederum das Rauchen bei Schüler angeht.
Ich war 13 als ich angefangen hatte, damals gab es das Päckchen mit 22 Stück noch für 2, - DM.
Obwohl 2, - DM für uns zu dieser Zeit kein großes Problem darstellten, Zigaretten überall verfügbar waren und wir niemals nach dem Alter gefragt wurden, war es trotzdem sehr selten das wir mehr als 10 Stück am Tag geraucht hatten.
Hatten wir mal keine, war dies auch kein Problem, Sucht wie sie heute ständig probagandiert wird, kannten wir nicht.
Heute verhält es sich so, dass nicht nur der Erwachsene sich ständig gegängelt fühlt, sondern auch der Jugendliche.
Tue dies nicht, mach das nicht.......
Irgendwann langt es, auch dem Jugendlichen.
Rauchen war früher eine Art Ersatzbefriedigung, wir wollten stets älter sein als wir waren.
Heute wird eher geraucht aus Frust, als ein Zeichen von Aufbegehren.
Selten geschieht dies in einem Einzelfall.
Man möchte zu EINER GRUPPE DIE "MIT RECHT" AUFBEGEHRT DAZU GEHÖREN.

T.A.

@T.A.

Du hast teilweise völlig recht! ich fühle mich als raucherin manchmal einer regelrechten hexenjagd ausgesetzt, und habe vor einiger zeit bereits geschrieben das ich das gefühl habe das bei einigen leuten raucher in der hierarchie noch unter vergewaltigern, kinderschändern und der gleichen stehen.
ich meinte jedoch mit der verletzung der aufsichtspflicht das man schüler unbedingt (!) so lange wie möglich vom rauchen abhalten sollte, ganz unabhängig von den gesundheitlichen risiken. außerdem ist es alles andere als ein preisgünstiges vergnügen, wie sollen also die jungen menschen ihre abhängigkeit finanzieren ?
ich selbst bin deshalb froh das ich erst nach der schulzeit angefangen habe, weil ich es mir schrecklich vorstelle im unterricht zu sitzen, rauchen zu wollen und nicht zu können weil man nicht einfach aufstehen und raus gehen kann.

Rauchen in der Schulzeit....

@Leila

Das Lehrer ihre Aufsichtspflicht dahingehend verletzten, wenn sie es versäumen darauf zu achten das Jugendliche unter 14 Jahre nicht rauchen, möchte ich nicht in Abrede stellen.

Obgleich der Erwerb von Tabakwaren erst ab 18 Jahre erlaubt ist, so gilt dies nicht so für das Rauchen selbst (wäre ja noch schöner).
Ausserdem halte ich dieses Gesetz für total überzogen halte und betrachte es als einen schlechten Witz.

Ein ähnliches Beispiel:
Vor nicht allzu langer Zeit kam ein älterer Dracula Film mit Christoper Lee, noch in Schwarz/Weiß.
Ein Film den wir Kinder früher im Alter von 10 Jahren bereits gesehen hatten, OHNE dass wir einen Schaden davon getragen haben oder deswegen heute gleich zur Waffe greifen.

Wird heute für Jugendliche unter 18 Jahren als ungeeignet angesehen.

Da hört der Spaß auf, unsere wirren Politiker sollten sich um Wichtigeres kümmern, als Spielfilme auf den Index zu setzen und/oder Jugendlichen u.a. das Rauchen verbieten zu wollen.

Ich habe mit 13 Jahren angefangen zu Rauchen und lebe heute noch, geschadet hat es mir nicht, Nachteile, - auch nicht gesundheitlich, kann und konnte ich durch das Rauchen nicht feststellen.
Was mir aber sehr wohl über Jahre hinweg geschadet hatte, waren gesetzlich untermauerte "verlogenen" Dogmen, die irgendwelche Pseudo-Mediziner vor vielen Jahren aufgestellt hatten, die im Großteil noch heute zur Anwendung kommen.

Beispiel:
So hatte ich und Tausende andere mit mir, uns über Jahrzehnte hinweg einreden lassen, Hühnereier sind so schädlich wie Rauchen.
Folglich hat man weniger Eier gegessen, was u.a. einen ständig erhöhten LDL-Cholesterinspiegel zur Folge hat und der eine oder andere deswegen in medizinische Behandlung musste oder noch immer muss.
Heute ist es neben dem Hühnerei die Milch, die angeblich ebenso schädlich ist wie das Rauchen.
Auch das Dogma "Fett", welches wir über Fleisch zu uns nehmen, dass soooo ungesund sein soll, weswegen unsere Möchtegern-Politiker bereits über eine Fett-Steuer nachdenken.

Schwachsinn und Schwachmaten, wohin das Auge reicht.
Man muss sich dahingehend wirklich nicht wundern, wenn bereits der Jugendliche unserem wirren Staat den Mittelfinger zeigt, weil er-, gegenüber den Älteren bereits den besseren Durchblick gewonnen hat ?

Rauchen ist eine dumme Angewohnheit ohne Frage.
Rauchen ist nicht gesund, auch dazu stehe ich.
Aber Rauchen ist bei Weitem NICHT so ungesund wie uns viele wirre Mediziner und planlose Wissenschaftler stetig vermitteln wollen.
Wer sich halbwegs gesund ernährt, hat durch das Rauchen nichts zu befürchten.
Wer sich jedoch ständig schlecht ernährt, weil täglich durch verlogene Medien, verlogene Mediziner, verlogene Wissenschaftler, verlogene Politiker und der Gleichen mehr fehlgeleitet, der bekommt unter Umständen einen Tumor, einen Krebs, andere Krankheiten und Gebrechen, auch OHNE das Rauchen……de facto !!!

Die stetig steigenden Krebsfälle von Nichtraucher belegen dies sehr gut. ;)

T.A.

p.s.
Wer weiß, vielleicht würdest Du heute nicht rauchen, wenn Du zuvor in der Schulpause hättest rauchen können.
Meine Tochter hatte ebenfalls mit 14 Jahren und meiner Erlaubnis- sogar in der Schule geraucht.
Obwohl sie täglich bis zu 10 Zigaretten rauchte, gab sie im Alter von 17 Jahren das Rauchen von heute auf morgen auf,
Heute ist meine Tochter über 30 und raucht seit ihrem 17. Lebensjahr NICHT MEHR.

@Smoker-Wolfi

Ich finde es unglaublich das es für dich eine lappalie ist wenn schüler/innen auf einer klassenfahrt anfangen zu rauchen !!!
selbstverständlich haben lehrer/innen wichtige aufgaben und eine hohe verantwortung, aber dazu gehört mit großer sicherheit auch für das wohl zu sorgen und schaden jeder art zu vermeiden. wer dieser verantwortung nicht gewachsen ist sollte sich unbedingt beruflich neu orientieren !
ich denke wir wissen beide das rauchen eine sucht ist, und wenn tatenlos zugesehen wird wie schulpflichtige junge menschen abhängig werden heißt das für mich ganz einfach vernachlässigung der aufsichtspflicht.
sicher kann man rauchen nicht verbieten, auch schüler/innen nicht, aber man kann sie beeinflussen. ich denke das ich aus erfahrung sprechen kann, denn
ich bin nicht nur meinen eltern, sondern auch meinen lehrern sehr dankbar das sie mich so beeinflußt haben das ich erst nach meiner schulzeit angefangen habe.

Blabla

Ach Gott, diesen peinlichen T.A. gibt es auch noch...

@ mario

Zum Thema Aufsichtspflicht: Lehrer haben auf Klassenfahrten auf jeden Fall wichtigere Aufgaben, als Schülern hinterher zu schnüffeln, ob sie rauchen. Da bleibt eben keine Zeit, um sich um Lappalien zu kümmern!

@Tom92

Die Tabakindustrie behauptet jedenfalls nicht das Rauchen gesund ist und damit ist doch schon mal etwas gewonnen....lach

Hingegen viele andere wiederum behaupten "Dinge die gesund sind, wie u.a. Eier, Milch, Fleisch, Fisch, Fett" würden krank machen oder sogar Krebs hervorrufen.

Du siehst, viel Lärm um nichts. :D

Dieser wirre Bericht, diese Pseudo-Studie der WHO gefällt mir besonders gut:
Der Anteil von Rauchern ist vergleichsweise erhöht in Schichten mit NIEDRIGER BILDUNG bzw. mit NIEDRIGEM SOZIOÖKONOMISCHEN STATUS.
Dies belegten laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Dazu passend ..lol:
http://www.infantologie.de/raucher/rauchen2.gif

Ab dem frühen 19. Jahrhundert war das Rauchen dann wieder sozial weitgehend akzeptiert und als Mittel zum Ausdruck von gesellschaftlichem Rang, Gelassenheit und Überlegenheit positiv besetzt.

Das Rauchen war in verschiedenen altamerikanischen Kulturen schon lange üblich und wurde dort in erster Linie rituell betrieben. Älteste Darstellungen rauchender Maya-Priester sind schon von 600–500 v. Chr. bekannt. Die Priester der Maya zündeten heilige Feuer an und inhalierten dann den Tabakrauch.

Nun denn, rauchen wir weiter, notfalls nur noch zu Hause. :D


T.A.

Moderator
@ T.A.

Ich kenne keinen von denen, die es geschafft haben von heute auf morgen mit dem Rauchen auf zu hören. Ich kenne aber viele, die nach kurzer Zeit wieder damit angefangen hatten, da sie sonst den ganzen Tag schlecht gelaunt waren, sich nicht konzentrieren konnten und total unruhig waren, da ihnen das Nikotin fehlte.
Es soll eben Menschen geben, die Glück haben und trotz Rauchens 100 Jahre alt werden, genau so wie es Menschen gibt, die einen Stromschlag oder Blitzschlag überleben. Das heißt doch dann nicht, das Starkstrom oder ein Blitzschlag ungefährlich sind, nur da das ein paar Menschen überleben.

"Man sollte wissen:
Ein veganer Politiker wird in der Öffentlichkeit NIEMALS aussagen das Fleisch gesund ist............... ;)"
Die Tabakindustrie wird nie sagen, das man vom Rauchen sterben könnte, selbst wenn sie 100%ige Beweise dafür hätten. Sie würden sich ja selbst damit schädigen und ihre eigene "Existenz" auf Spiel setzten und könnten dann evtl. sogar ihre Firmen schließen, da keiner mehr Tabakprodukte kaufen würde.

@Tom92

Gegenfrage:

Wenn rauchen süchtig macht, warum schaffen es Abertausende täglich trotz hohem Zigarettengenuß täglich, von heute auf morgen aufzuhören.

Und warum kann ich-, (übrigens Tausende andere Raucher auch), der bereits über 30 Jahre raucht, über viele Stunden OHNE Zigaretten auskommen, wenn ich auf Besuch z.B. bei Nichtraucher oder in einen KKH bin ?

Bitte mir dies zu erklären ?

Erkläre mir bitte auch, wenn rauchen sooo ungesund ist, warum gibt es immer wieder Menschen die über 100 Jahre alt werden, OBWOHL diese Zeit ihres Lebens geraucht hatten wie Industrieschornsteine ?

Nein Tom92, es ist die dumme Angewohnheit die sich bei manchen Leuten sehr tief ins Unterbewusstsein fest gefressen hat, nichts anderes. ;)
Je länger der eine oder andere raucht, um so stärker gräbt sich diese Angewohnheit ins Unterbewusstsein ein, geistig labile Menschen sind davon noch stärker betroffen.

Übrigens:
Früher beklagten diese eher die überall herum liegenden Kaugummis, die wiederum andere Nichtraucher überall hingespuckt oder hingeklebt hatten.

Heute sind es halt die Raucher, die die Nichtraucher beklagen, Unterstützung bekommen diese von pseudo-Studien, von anderen penetranten Nichtraucher, wozu auch nichtrauchende Politiker gehören, die wiederum entsprechende Gesetze erlassen.

Man sollte wissen:
Ein veganer Politiker wird in der Öffentlichkeit NIEMALS aussagen das Fleisch gesund ist............... ;)

>Hast Du verstanden was ich hiermit aussagen will ?


Gruß T.A.

Moderator
@ T.A.

Hmmm ..., wenn das Rauchen also nicht süchtig macht, warum schaffen es denn dann so viele Raucher nicht, ein paar Stunden ohne eine Zigarette auszukommen, wenn sie z.B. mit einem Zug fahren?
Ich habe da schon oft genug gesehen, das Raucher während der Fahrt total unruhig wurden und bei jedem Halt an einem Bahnhof aus dem Zug gerannt sind um schnell eine Zigarette zu rauchen, danach waren sie wieder ruhiger.
Wenn das keine Anzeichen einer Sucht sind, was denn dann?

Gefährlich!

@mariolove

Es wird Zeit das Du lesen lernst.........

WO bitteschön habe ich einem Jugendlichen das Rauchen empfohlen.
IM GEGENTEIL, ich hatte ihm sogar mit "streich Dir diese Gewohnheit aus dem Kopf" abgeraten.

Meine geschriebenen Worte:
Du redest Dir da etwas ein,
VOM RAUCHEN WIRD MAN NICHT SÜCHTIG (WAS SO AUCH STIMMT).
Du bist einfach nur empfänglich für dumme Angewohnheiten.
Streiche Dir diese (GEWOHNHEIT) aus dem Kopf und siehe da........ ;)

Des Weiteren:
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Hobbys/Rauchen/Forum/163427.php

Wer rauchen möchte, nun denn, der soll.
Jeder ist seines Glückes, Lebens und Gesundheit eigener Schmied. ;)

NG T.A.

mariolove
Gefährlich!

Die Beiträge von T.A. sind ja fast schon gemeingefährlich. Noch dazu, wo er Jugendlichen das Rauchen sogar empfiehlt!

Jule W. kann nur ärztliche Hilfe empfohlen werden. Darüber hinaus hat sie wohl den "falschen" Freund. Bedenklich auch, dass Lehrer auf Klassenfahrten ihre Aufsichtspflicht sträflich vernachlässigen.

@Tom92

Danke für deine aufklärung !
das finde ich einfach unglaublich. ich denke, im wahrsten sinne des wortes, jedes kind weiß das rauchen schnell süchtig macht, gesundheitliche nebenwirkungen hat, von den finanziellen kosten will ich gar nicht reden.
wenn ich davon ausgehe das hier jugendliche, oder sogar kinder mitlesen, dann kann ich nicht verstehen das leute wie "T.A." nicht gesperrt oder solche gefährlichen beiträge sofort gelöscht werden. es kann doch wohl nicht angehen das hier solche dreisten lügen, oder soll ich sagen verharmlosungen, über das rauchen verbreitet werden !
ich, als raucherin, schäme mich für solche leute, und kann mich dafür nur entschuldigen !

Moderator
@ Leila

Doch das meint "T.A." so wie er es hier gepostet hat. Das hat er schon mehrmals ins Forum gepostet, durch Nikotin könnte man nicht süchtig werden, das wäre sogar ein "Vitamin", bzw. die Vorstufe eines Vitamins. Genau so wie das "Passiv Rauchen" und sogar das "Rauchen" nicht schädlich wäre. Er hatte siogar schon mal behauptet, dass durch das Rauchen die Lunge abgehärtet werden würde und es dadurch zu weniger Erkrankungen der Lungen kommen würde.

Johnny_x

Natürlich sind das Fakes, man findet Beiträge dieser Art auch sonst in keinem Forum....
Ich gluabe darüber brauchen wir jetzt nicht mehr zu diskutieren...

@T.A.

@"VOM RAUCHEN WIRD MAN NICHT SÜCHTIG." - das ist mir persönlich ganz neu !
ICH war schneller süchtig als ich dachte, und "Jule W." wahrscheinlich auch. ich gehe deshalb davon aus das du diese aussage nicht ernst meinst.
auf den an mich gerichteten teil deines beitrags an mich möchte ich nicht eingehen, denn es geht nicht bei diesen thema nicht um mich sondern um die frage von "Jule W." !

Mit dem Rauchen angefangen und jetzt süchtig

@Jule W.

Du redest Dir da etwas ein,

VOM RAUCHEN WIRD MAN NICHT SÜCHTIG.

Du bist einfach nur empfänglich für dumme Angewohnheiten.
Streiche Dir diese aus dem Kopf und siehe da........ ;)


@Leila
warum greifst Du jonny_x an ?

OK, ich mag auch nicht alle seine Beiträge lesen,
aber hinsichtlich meiner o.g. Antwort hat er im
Bezug auf Sucht doch Recht..............FAKE.


NG T.A.

Halte durch!

Ich glaube, du schaffst das - wie Leila sagt - ganz gut mit Nikotinkaugummis. Und nach den Klausuren gönnst du dir mit deinen Freundinnen in aller Ruhe zum Entspannen die ein oder andere Ziggi ;-)

@jonny_x

Schon wieder ein beitrag von dir nach üblichen schema, in dem du jemanden als fake bezichtigst - Gähn......

Fake

Schon wieder ein Fake Beitrag nach üblichem Schema. Gähn......

@Jule W.

Ich glaube das ich, als raucherin, dich gut verstehen kann.
ich empfehle dir nikotinkaugummi oder nikotinpflaster.
viel glück für deine klausuren !

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren