Warum so uneinsichtig?

Mein Freund (46 Jahre) ist seit vielen Jahre starker Raucher. Infolge eines Herzinfarktes wurden ihm im Herbst 2016 beide Beine im Oberschenkel amputiert. Seither sitzt er im Rollstuhl und braucht Pflege. Mit dem Rauchen hat er trotzdem nicht aufgehört. Wir können reden, was wir wollen. Er raucht rund um die Uhr. Sein Zustand hat sich mittlerweile derart verschlechtert, dass es ohne Elektrorollstuhl nicht mehr geht. Wie kann man nur so uneinsichtig sein?

Antworten (12)
@Roland

Mein Beileid.

Danke, dass du deine Geschichte mit uns teilst. Ich hoffe sehr, dass es wenigstens für ein paar Menschen ein Denkanstoß ist.

Ich wünsche dir viel Kraft das Geschehene zu verarbeiten und von Herzen alles Gute.

Verstorben

Mein Freund ist kürzlich im Alter von 48 Jahren verstorben. Die letzten Wochen waren nur noch eine Plage für ihn. Man musste ihm zum Schluss noch den rechten Unterarm und alle Finger der rechten Hand abnehmen. Ein erbärmlicher Zustand!

Ende!

Wasser ist in diesem Zustand der Anfang vom Ende!!!

@Roland

Zu deiner frage "warum ihm die Ärzte nicht endlich das Rauchen verbieten, zumal er jetzt bereits Wasser in der Lunge hat.":
meine eigene erfahrung sagt mir das man sich das rauchen nicht verbieten läßt, auch wenn es noch so unvernünftig ist, weil es einfach eine sucht ist.
ich denke das dein freund davon ausgeht das sich seine situation nicht mehr verbessern wird, daß ihm deshalb alles egal ist, und er im rauchen noch die einzige freude im leben sieht.
ich fürchte da werden vorwürfe gar nichts bringen, im gegenteil, ich gehe davon aus da er dann noch trotziger wird. ich denke es bringt viel mehr wenn sein selbstwertgefühl gestärkt wird indem du ihm z.b. sagst das er ein sehr wichtiger mensch für dich ist, und das du ihm beispiele nennst wofür du ihn brauchst.

Katastrophe

Liebe Teilnehmer dieses Forum,
mein Freund von oben ist vor einer Woche in seiner Wohnung aus dem Elektrorollstuhl gestürzt. Er lag mehrere Stunden hilflos am Boden bis er gefunden wurde. Im Krankenhaus wurde seine Platzwunde am Kopf genäht. Als ich ihn gestern besuchte traute ich meinen Augen nicht. Ich fand ihn im Raucherbereich des Klinikums. Ich verstehe nicht, warum ihm die Ärzte nicht endlich das Rauchen verbieten, zumal er jetzt bereits Wasser in der Lunge hat.

Es ist sehr unverantwortlich, dennoch sollte man den Wunsch akzeptieren.
Stelle sicher dass er weiß was die Folgen seines handelns sind.
Grüße

@Paul92

Ob ihm jemand Kippen gibt oder geben sollte, steht ja auf einem anderen Blatt ;-)
Es geht ja immer noch um die Frage Einsicht oder nicht und ob es noch "lohnt", sich da einsichtig zu zeigen, so makaber das klingt.

@Nina

Franziska animiert zwar nicht direckt zum rauchen, heißt es aber gut. Jemandem der im Rollstuhl sitzt würde ich einfach keine Zigaretten mehr geben. Allein kann er sich ja keine mehr besorgen.

Ich sehe nicht, wo Franziska jetzt direkt zum Rauchen animiert. Dass es jemand in dem Zustand, wie vom TE beschrieben, nicht mehr dran geben braucht, weil es eh zu spät ist, ist doch offensichtlich.

@franziska02

Arbeitest du für die Tabakindustrie oder was? Wieso versuchst du ständig Leute zum rauchem zu animieren? Herr lass Hirn regnen

franziska02
Er wird ...

Niemals einsichtig und bis zu seinem Tod weiter rauchen. Im Rolli ist er noch depremierter, als vorher, nun wird er es nicht mehr einsehen, warum das Rauchen aifhören.

@Roland

Keine Ahnung, aber so jemand sollte wirklich aufhören

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren