Warum raucht ihr und wieso hört ihr nicht auf?

Ich interessiere mich fürs rauchen im Theoretischen Sinne. Da ich eine Nichtraucherin bin, ist es für mich schwer nach zu vollziehen warum ihr raucht und ihr nicht aufhört. Also könntet ihr die Fragen bitte beantworten + eigene meinung. Alle anderen Nichtraucher können natürlich auch schreiben was sie denken wieso Raucher rauchen u.s.w. Aber ich will auch eure Meinung erfahren

Lg Music

Antworten (26)

Ich bin 63 Jahre alt und bin seit meinem 12. Lebensjahr Raucherin. Ich rauche immer noch sehr gerne und schätze die Vorteile des Gewichtsmanagements und der Stresskontrolle. Aber ich werde gestehen, der größte Grund, warum ich weiterhin rauche, ist, dass ich total süchtig bin. Wenn ich längere Zeit nicht rauchen kann, können die Entzugssymptome machtig und unversöhnlich sein. Dazu gehören Angstzustände, Reizbarkeit und Nervosität.

@Nachwuchsbauer

Deinem letztem Satz kann jedoch ich irgenwie gar nicht zustimmen, .
Das mobbing ist kein "kanalysator der neugier", sondern kann verschiedene Gründe haben:
1. Gruppenzwang, weil man dazugehören will
2. um einen Feind niederzumachen
3. um sich selbst gutzufühlen
4. weil man selbst kummer hat und sich verbissen und frustriert fühlt. Auf diese Art versucht man das an anderen auszulassen.
Numero 1 steckt glaub ich in jedem etwas drinnen. "Gruppenzwang" ist ja auch ein Grund von leuten die mit dem Rauchen anfangen.
Numero 2, aber insbesondere 3 und 4 sind nur bei pressiven Menschen, die Probleme haben oder einfach keine guten Menschen sind aufzufinden.
Was das jetzt aber mit dem Thread hier zu tun hat ist mir unklar.
Vielleicht wärst du so nett und würdest uns das erklären.

VG. Justus

@Nachwuchsbauer

Achtung, genau diese neugier ist das gefährliche am rauchen!
Man ist nämlich schneller süchhtig als man denkt - und dann wieder davon loszukommen ist echt, echt wirklich sehr shéhr schwer.
nach ein paar Zigaretten beginnte das gehirn im belohnungszentrum für das Nervengift Nikotin, dass in einer Zigarette enthalten ist, Glückshormone auszusenden. Fehlt dann plötzlich das Nikotin, weil man nicht mehr raucht, fehlen auch die Glückshorme und man wird von schlimmen entzugserscheinungen geplagt. Ich kannte mal jemanden, der hat 20 mal für ein zwei tage aufgehört, doch hat jedes Mal wieder angefangen.
Ausserdem frisst sich rauchen nicht nur tief in Zähne und Fingernägel hinein, die dnn ganz hässlich gelb verdreckt werden, sondern auch tief in den geldbeutel.
Doch das schlimmste ist, dass es Mädchen die nicht rauchen abschreckt.
Wenn du dich in ein Mädchen verliebst, dass raucht kannst du es dir ja immer noch überlegen, aber wenn du nicht rauchst hast du alle Optionen offen...

@Rice

Das Mobbing ist nur ein Katalysator der Neugier

Nachtrag

Eins noch: Bei der Bewältigung von Problemen hilft rauchen definitiv nicht, es schafft nur noch mehr. Da hilft nur sich seinen Problemen zu stellen und sie zu verarbeiten.

@Nachwuchsbauer

Ich habe dich nicht als geistig unreif bezeichnet. Du bist aber einfach noch zu jung und unerfahren um gewisse Risiken richtig abschätzen zu können.

Zudem kreisen deine Gedanken jetzt schon wahnsinnig stark um dieses Thema. Wie soll es da erst werden wenn du einen Schritt weiter bist? Das wird auf keinen Fall besser, ganz im Gegenteil. Das ist kein"Experiment", ein Experiment kann man abbrechen. Rauchen ist eine Sucht aus der man nur schwer wieder raus kommt.

Glaub mir ich weiß wovon ich schreibe. Ich habe selbst 20 Jahre geraucht und es bitter bezahlt. Meine Gesundheit ist dadurch unwiederbringlich ruiniert. Klar das passiert nicht jedem, jedoch braucht sich niemand zu sicher fühlen.

Für dich stellt sich ja zudem die Frage woher du Zigaretten bekommen willst und wie du das finanzieren willst?

Ich kann dir wirklich nur raten dir das wirklich genau zu überlegen und dir nicht schon so früh dein Leben zu ruinieren.

@rice

Was mich reizt? Gute Frage: Ich würde mal sagen es ist Neugier

Gründe? Bin ich mir nicht ganz sicher. Auf jedenfall nicht weil es irgendwer tut. Vielleicht ist es der Drang mit vergangenem Mobbing klar zu kommen? Als ich klein war hat es mich wohl einfach fasziniert. Nich das es cool wäre. Sondern damals wohl um Erwachsen zu wirken. Das ist jetzt kein Grund mehr.

Ich soll mir den Folgen nicht bewusst sein? Vielleicht habe ich das in meiner Schilderung nicht ausreichend beachtet. Ja natürlich schadet es meinem Körper? Ob ich später mal in der Kneipe rauche und fast nichts drinke, oder ob ich es auf 3 Promille im Blut anlege ist doch an sich egal. Beides "scheiße" Warum in Anführungsstrichen? Weil es verdammt noch mal relativ ist. Nicht absolut. Jeder hat eine andere Meinung

Ob es traurig ist in meinem Alter solche Aussagen zu treffen? Ebenfalls relativ.

Andere Beschäftigung? Ich informiere mich über vieles. Und dauerhaft KANN ich es nicht auf andere Sachen lenken. Ob ich mir die Gedanken jetzt oder erst nach der ersten Kippe mach, da ist es gar nicht so blöd dann schon einen Schritt weiter zu sein

Ich bin nicht geistig reif? Ist es unreif wenn man erst alles überdenkt und erst dann handelt?

Konsequenzen nicht abschätzen? Du kennst mich nicht. Die Schilderung war nicht so tiefgründig wie die Gespräche. Aber Konsequenzen kann ich sehrwohl abschätzen. Muss ich dir an sich nicht erklären. Neulich hat mich mein Vater gefragt ob ich mit dem neuen Traktor mal ein paar Runden über den Hof fahren wolle. An sich hätte ich schon Lust. Aber die Konsequenz wäre gewesen das keiner das Silo festfährt bzw. Ich ein Abfahr Gespann blockiere. Somit habe ich abgelehnt das alles reibungslos weiterlaufen kann. Ist vielleicht weit hergeholt

@Nachwuchsbauer

Kannst du denn überhaupt benennen was dich am Rauchen reizt? Es muss doch Gründe geben warum du dich bereits im Kindesalter so damit auseinandergesetzt hast.

Du schreibst, dass du dir über die Folgen des Rauchens bewusst wärst. Ich denke das ist nur im theoretischen Sinn der Fall. Wirklich verinnerlicht und begriffen hast du es nicht, sonst würdest du nicht solche Aussagen treffen. Dein Leben und deine Gesundheit sind dir egal?! Das ist echt traurig in deinem Alter solche Aussagen zu treffen.

Ich kann dir nur raten dir andere Beschäftigungen zu suchen und deine Gedanken auf andere Dinge zu lenken. Wachse erstmal geistig bevor du dich mit solch lebensverändernden Dingen beschäftigst. Du kannst die Konsequenzen definitiv noch nicht abschätzen.

@music

Ich bin ebenfalls Nichtraucher, auch am rauchen interessiert. Aber nicht nur theoretisch ich kann nachvollziehen warum man das rauchen anfängt und warum man es nicht aufhören will/kann, zumindest zum größtteil. Mich interessiert das rauchen schon lange. Es hat schon seinen Reiz. Man kann schon sagen das Prävention nicht wirklich vorhanden war. Was ich nur zum Teil erklären kann ist warum ich ein Verlangen nach rauchen hab, wachse ja in einer Nichtraucher Familie auf. Jetzt hab ich mich in letzter Zeit mal mit jemand anderem ausgestauscht. Ich Gegensatz zu mir wächst er in einer Raucherfamilie auf. Er hat auch ein Verlangen danach. Aber er(16) hat es erst seit ein paar Wochen, aber sagt das es bei ihm schnell stärker wird (Ja, warum auch immer hab ich versucht es ihm auszureden. Im Nachhinein meinte er das es noch schneller stärker geworden ist).
Bei mir steigt es langsam seit ich 10 Jahre alt bin. Mal war es stärker mal schwächer. Jetzt mit 14 1/2 muss ich sagen das es schon relativ stark ist. Mir das rauchen ausreden braucht ihr gar nicht versuchen. Es steht fest das ich es machen werden. Was nicht klar ist ist das "wann" und "wie lang". Da ich mich schon lange damit auseinandersetze kenne ich die negantiven Auswirkungen. Aber die sind mir soweit eigentlich relativ egal. Wenn ich zu dem Entschluss komme das ich das Experiment starten will/meine Eltern drauf ansprechen will werde ich das ganze so gut wie möglich durchplanen. Ohne eine gute Strategie kann ichs gleich vergessen. Wobei erstgenanntes vermutlich nicht im Voraus viel geplant werden wird. Das wäre dann soweit alles

Nachwuchsbauer

Ich rauche und höre vor allem deswegen nicht auf, weil mein Freund es geil findet und es mich total entspannt.

@Music

Ich habe in der Schule angefangen, so mit 15, glaub ich. Wahrscheinlich, weil einige Freunde von mir da auch schon geraucht haben. Manche haben inzwischen wieder aufgehört. Ich rauche immer noch, weil es mir schmeckt und mich entspannt. Rauchen ist für mich so was wie Lebensgefühl. Außerdem rieche ich es gern. Hab mir mittlerweile auch eine eZigarette zugelegt, aber die kann für mich die gute herkömmliche Kippe nicht ersetzen, allenfalls ergänzen. Klar ist es nicht gesund und kostet - ist mir auch bewusst. Aber jeder kann und soll für sich entscheiden, was er machen will.

...

0, 0 verstanden worauf der Link abzielt

sei es drum ... passt zu Deinem Gesamtauftreten hier

Ich lege absolut keinen wert darauf mich mit ruhm zu bekleckern, wie es "Mirka" nennt, aber ich lege großen wert darauf jede gelegenheit zu nutzen, auch die der vermutlichen fake - beiträgen, um auf die gefahren des rauchens hinzuweisen!
ob meine reaktion völlig unnötig war oder nicht möchte ich dahin gestellt lassen, es liegt wahrscheinlich im sogenannten "auge des betrachters".

Speziell für Dich Leila der folgende Link ...

lies u. mach Dir vielleicht mal so Deine Gedanken zu Deiner völlig unnötigen Reaktion. Mit Ruhm hast Du Dich jedenfalls dabei nicht gerade bekleckert

https://www.giga.de/extra/netzkultur/specials/don-t-feed-the-troll-was-bedeutet-das-eigentlich/

Nachtrag

Ich habe den beitrag von "Franziska" genutzt um einmal mehr darauf hinzuweisen das rauchen eine sucht ist, und das man sich sehr gut überlegen sollte ob man anfängt. das ist ganz sicher nicht arm, im gegenteil - es sollte ein gut gemeinter ratschlag sein, ohne bevormundung oder dem sogenannten erhobenen zeigefinger.

Finde das nicht beleidigend von Mirka, sondern nur treffend...

@Mirka

Das du deine eigene meinung hast finde ich völlig in ordnung! NICHT in ordnung finde ich jedoch das du hier beleidigend wirst, daß muß sicherlich nicht sein.

...

Gemeldet u. Hoffnung auf Löschung dieses dümmlichen Provokationsbeitrags

genauso arm ist es darauf auch noch zu antworten!

@Franziska

Warum hast du erst damit begonnen, und wie alt bist du?
ich weiß nicht ob dir bewußt ist was abhängigkeit bedeutet, aber ich weiß das es kann schrecklich sein kann wenn man rauchen will, oder muß weil man es braucht, aber aus unterschiedlichen gründen nicht kann. ich hoffe für dich das du dir die entscheidung gut überlegt hast, und das du es nicht irgendwann bereust.

Habe doch erst damit begonnen ...

... so höre ich jetzt noch nicht damit auf. Will mich schon noch durch das gesamte Zigaretten-Angebot rauchen, das kann noch dauern.

-

Ok, nun ist der Werbebeitrag, der über meinem stande, gelöscht (gut). Kann man dann meinen auch entfernen, sonst ergibt es keinen Sinn.

Warum?

Warum ich rauche?
- Es ist einfach ein schönes Gefühl, sich entspannt zurückzulehnen und an einer Zigarette zu ziehen
- Ich mag den Geschmack
- Wenn es stressig ist beruhigt es einfach

Ich weiß, dass es nicht gesund ist. Manchmal möchte ich auch aufhören, aber .... wenn ich dann doch wieder geraucht habe, bleibt es dabei. Fest vorgenommen habe ich mir, dass ich spätestens aufhöre, wenn ich mal schwanger sein sollte, und das werde ich dann auch schaffen.

@ Music

Ich erinnere mich noch gut an die zeit als ich noch nicht geraucht habe, deshalb kann ich mir gut vorstellen das es für dich als nichtraucherin schwer nachvollziehbar ist warum menschen rauchen, bzw. nicht aufhören.
heute rauche ich weil ich süchtig bin. ich bin mir über die gesundheitlichen risiken und finananziellen kosten bewußt, trotzdem möchte ich nicht aufhören. ich fühle mich gut wenn ich rauchen kann, aber schlecht wenn ich es nicht kann. ich habe schon ein paar mal an`s aufhören gedacht, kann es mir aber einfach nicht vorstellen. ich sehe es so das jeder mensch vorlieben hat, z.b. sport, konzerte usw, bei mir ist es das rauchen. außerdem habe ich große angst das ich zunehme wenn ich aufhöre. ich habe relativ spät angefangen, mit 17, und habe mich seitdem wesentlich selbstbewußter gefühlt.
für mich gibt es eigentlich viele gründe zu rauchen, daß soll aber auf keinen fall andere dazu animieren! ich habe es hier schon oft geschrieben: rauchen ist eine sucht, deshalb sollte sich jeder (!) genau überlegen ob er / sie "nur mal probieren" möchte, denn bei dem probieren bleibt es oft nicht. ich selbst hätte nicht gedacht das ich so schnell süchtig bin.

@Tom92 und Lea

Danke für eure Antworten. Das zeigt schon das vor allem Raucher und Nichtraucher total unterschiedliche Ansichten haben, was gut nachvollziehbar ist. Ich hoffe ich kann die persönliche Meinung noch von ein paar anderen zu hören.

Na jedenfalls ich rauch weil es mir Spaß macht und ich es cool find aba wenns mir nich mehr Passt würde ich auch aufhörn. In meine Klasse rauchn erst nur paar aber bin auch gern mit Nichtrauchern zusamm.

Moderator
@ Music

Ich bin auch Nichtraucher und habe auch noch nie geraucht und habe auch nicht vor jemals zu rauchen.
Warum Raucher wirklich rauchen, kann ich dir leider auch nicht sagen. Hier im Forum findest du von Rauchern oft die Antwort, da es "cool" ist, da man durch das Rauchen schneller Freunde findet, man sich besser konzentrieren kann und bessere Noten in der Schule bekommt, man erwachsener wirkt usw.
Da sind dann wohl "einige" Raucher der Meinung, dass das Rauchen positiv wäre, was es aber wirklich nicht ist.
Das mit dem nicht aufhören ist leichter zu "erklären", das liegt wohl daran, dass die Raucher süchtig sind und die Meisten gar nicht mehr aufhören können, auch wenn sie es eigentlich wollen. Solche Raucher kenne ich auch, die haben es bestimmt schon 3 oder 4 mal "geschafft" mit dem Rauchen aufzuhören, rauchen aber leider immer noch.
Natürlich gibt es auch Raucher, die sagen, das sie sofort mit dem Rauchen aufhören könnten, es aber gar nicht wollen, da sie gerne rauchen und es zu ihren Leben gehört usw.
Aber wahrscheinlich können viele dieser Raucher auch gar nicht mit dem Rauchen aufhören, da sie süchtig sind und dann eben sagen, das sie gar nicht mit dem Rauchen aufhören wollen.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren